Welche Mittel zur Krankheitsbekämpfung?





von: bs

Anzeige

Ein starkes Immunsystem soll unseren Körper vor Bakterien und Krankheitserregern schützen. Häufig werden Grippeviren oder Magen-Darm-Erreger sehr schnell verbreitet, sodass wir den Bakterien nicht aus dem Weg gehen können. Ein Beispiel: Ein erkrankter Arbeitskollege niest sich in die Hand. Kurze Zeit später langt er an die Türklinke und hat die Mitarbeiter, die die Klinke als nächstes anlangen, somit quasi schon angesteckt. Deshalb stellt sich die Frage, welche Mittel es zur Krankheitsbekämpfung gibt.

Bekämpfung der Krankheitssymptome

Oft verschreiben Ärzte den Patienten Antibiotika, wodurch das Immunsystem geschwächt wird. Wer beispielsweise seine Grippe mit Antibiotika bekämpft, muss mit einer Schwächung des Immunsystems und mit Nebenwirkungen rechnen. Herpes, Pilze, Bauchschmerzen, Übelkeit und andere unschöne Nebenwirkungen können auftreten. Deshalb eignen sich natürliche Mittel zur Krankheitsbekämpfung wesentlich besser.

Natürliche Arznei

[wpseo]Vitalpilze[/wpseo], unter anderem Agaricus, Hericium, Shiitake und Maitake, eignen sich als Mittel zur Krankheitsbekämpfung besonders gut. Wer online Vitalpilze bestellen will, kann sich in verschiedenen Onlineshops umsehen und informieren. In der chinesischen Medizin werden diese Pilze schon sehr lange verwendet. Sie werden, heute auch hier, beispielsweise bei Allergien, Nervenerkrankungen, Blasenentzündung, Durchfall, Übergewicht und Herpes eingesetzt.

Annika Geiger, kontakt@aber-natuerlich.de

Tags:







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.