Was sind Planetenklangschalen?







von: Elke Lohre

Anzeige

Gute Klangschalen sind heute kaum noch zu finden, noch seltener allerdings findet man Planetenklangschalen. Diese besonderen Klangschalen haben, wie alle anderen Klangschalen, einen Grundton. Allerdings haben sie hörbare Obertöne, die in einer Oberfrequenz astrologischer Kreisbahnen klingen.

Somit können sie in eine direkte Resonanz zu den Chakren des Körpers treten. In fast jeder Kultur wird vom Weltenklang und von den Sphärenharmonien gesprochen. So ist für die Inder der Anfang aller Dinge der Urton. Bekannt ist der immerwährende Ton „Om“ in den indischen und tibetischen Kulturkreisen. Dieser Ton ist das heiligste Mantra und das Symbol der Urschwingungen des Daseines. Durch die Planetenklangschalen wird eine Klangmassage direkt mit der Astrologie in Verbindung gebracht. Sie verbinden den Menschen mit den Kräften, die auf psychosomatischer Ebene mit dem Kosmos verbunden sind. Eine Klangschalenmassage mit den Planetenklangschalen läuft genauso ab, wie mit allen andern Klangschalen. Auch hierbei werden mehrere Klangschalen auf den bekleideten Körper des Klienten gelegt und mit einem Klöppel angeschlagen oder gerieben. Hierdurch entstehen zum einen die bekannten Töne der einzelnen Klangschalen und zum anderen Schwingungen, die über den Boden der Klangschalen auf den Körper übertagen werden.

Diese Schwingungen werden vom Wasser im menschlichen Körper aufgenommen und so durch den gesamten Körper transportiert. Somit ist eine Klangmassage eine Massage der inneren Organe. Während einer solchen Klangschalenmassage wird der Klient in eine sehr tiefe Entspannung gebracht. Durch die Schwingung im Körper können zudem innere Blockaden gelöst werden, sodass eine Klangmassage beim Stressabbau hilft. Die tiefe Entspannung bewirkt einen beschwingten Zustand, der mehrere Stunden bis Tage andauern kann.

 








Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.