Sein Getreide selbst mahlen





von: Joerg

Anzeige

Immer mehr Menschen lieben es ihr [wpseo]Getreide [/wpseo]selbst zu mahlen, denn nicht jedes Korn ist als Schrot oder auch gröber gemahlen zu erhalten. Früher war es ganz normal auch mal geschrotetes Korn zu bekommen, doch heute ist das Mehl genormt und wer es liebt sich ein Kornmüsli selbst herzustellen, der kommt um eine Kornmühle nicht herum.

Dabei ist die Frage welche [wpseo]Getreidemühlen [/wpseo]gibt es und welches ist denn auch dir Richtige. Da sollte man schon genau hinschauen, denn nicht jede Kornmühle hält auch das, was sie verspricht. Hier kann auch der Preis entscheidend sein, denn nicht alles, was günstig ist, entspricht auch nachher den Vorstellungen.

Da Korn beim Mahlen nicht warm werden darf, wird an so eine Mühle, einige Anforderungen gestellt. Hierbei sollte man ganz genau hinschauen. Früher war das noch einfacher, denn da wurde das Korn einfach zwischen zwei Steinen gemahlen und war schon immer etwas gröber. Auch ist es hierbei entscheidend für was man diese Getreidemühlen verwenden will.

Aber wie bei allen Dingen in der heutigen Zeit, ist da das Internet wirklich sehr hilfreich. Hier gibt es auch Handmühlen, die vor allem für gröberes Korn, zum Beispiel für ein Müsli, und für kleine Mengen vollkommen ausreichend sind. So gibt es diese Handmühlen auch in einer kleineren Ausführung, diese kann man mal ganz bequem in den Koffer oder den Rucksack verstauen. So braucht man auch unterwegs nicht auf sein frisch gemahlenes Korn zu verzichten. Selbstverständlich sollte man schon vorher genau wissen, für was man genau man eine Kornmühle braucht.

Wer eher feines Mehl mahlen möchte, der sollte schon eher elektrische Getreidemühlen zurückgreifen. Denn das mahlen, und vor allem bei größeren Mengen, wird dann viel einfacher. Auch können diese Mühlen dann auch ein feineres Mehl herstellen.

Tags: , ,







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.