Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker – Vor dem Kauf vergleichen!





von: huettn

Anzeige

Für die Frage, ob ein (Farb-)Laserdrucker oder ein Tintenstrahldrucker die richtige Wahl ist, sind folgende Punkte zu beachten: Zum einen gibt es Laserdrucker in zwei verschiedenen Varianten, einmal als Monochrom Laserdrucker (kann nur schwarz drucken), und einmal als Farblaserdrucker. Letztere benötigen dann sowohl eine schwarze Kartusche als auch cyan, magenta und gelb.
Für reinen Text wie beispielsweise Briefe, Angebote oder Rechnungen sind Monochrom-Laserdrucker am besten geeignet, da die schwarzen Tonermodule nämlich wesentlich günstiger als farbige sind und oft auch höhere Seitenleistungen erzielen. Dadurch kommt es zu einer erheblichen Senkung des Preises pro Seite. Im Bereich der kompatiblen Kartuschen gibt es für fast jeden Schwarz/Weiß-Laserdrucker ein passendes Produkt, das oft eine bessere Leistung bietet. Man sollte dabei aber unbedingt auf Qualität achten, die durch Zertifikate namhafter Institute wie Blauer Engel oder DIN gesichert wird. Es gibt im Bereich der kompatiblen Kartuschen nämlich viele Billiganbieter, die oft nur eine schlechte Druckqualität bieten. Auch wird die Druckleistung in Seiten oftmals nicht ausgeschöpft, was eine Gefahr für Schäden am Drucker darstellt.

Sollen mit dem Drucker öfters Grafiken oder Farbdokumente gedruckt werden, ist es besser, sich einen Farblaserdrucker anzuschaffen. Da Farbtoner teuer sind, lohnt sich dies aber nur bei häufiger Benutzung. Die Seitenleistung liegt bei größeren Geräten bei 5000-10000 Seiten pro Druckkassette, weswegen die Gefahr bei wenig Benutzung groß ist, dass die Druckerkartuschen eintrocknen. Wenn qualitativ hochwertige Farbausdrucke wichtig sind und nur wenig Text gedruckt werden soll, ist ein Tintenstrahldrucker (Inkjet-Drucker) ideal. Vorteile sind der geringe Anschaffungspreis und die sehr guten Fotoausdrucke. Allerdings sind Inkjet-Patronen schneller verbraucht als Farbtoner-Kartuschen, weswegen letztere letztendlich günstiger sind, auch wenn die Inkjet-Patronen in der Anschaffung weniger kosten. Wenn aber nur wenige Farbdrucke gemacht werden sollen, ist ein Tintenstrahldrucker rentabler, weil ein Farblaserdrucker nur bei vielen Farbausdrucken ökonomisch ist (s.o). Ein weiterer Vorteil von Farblaserdruckern ist allerdings die den Tintenstrahldruckern deutlich überlegene Druckgeschwindigkeit.







Category: Computer | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.