Hochbegabung gezielt fördern





von: xa444

Anzeige

Jeder Mensch ist von Natur aus begabt. Der eine mehr, der andere weniger, und auf diesem oder auf jenem Gebiet zeigt sich die besondere Begabung des Einzelnen. Die Begabung ist eine besondere Leistungsvoraussetzung, sie wird vielfach auch als Talent bezeichnet. Wenn von Hochbegabung gesprochen wird, dann ist damit eine besondere Ausprägung von Begabung oder Talent gemeint.

Begabung, besondere Begabung oder Hochbegabung sind auch Ausdruck der natürlichen Intelligenz, die durch den Intelligenzquotienten, kurz IQ bemessen wird. Mit dem IQ wird das intellektuelle Leistungsvermögen eines Menschen, also seine Intelligenz bezeichnet. Zugrunde gelegt werden statistische Werte für den Durchschnitt der Bevölkerung. Abweichungen von diesem Durchschnittswert nach oben drücken in dem IQ-Wert aus, ob es sich dann um jemanden mit einer besonderen Begabung, oder mit einer [wpseo]Hochbegabung [/wpseo]handelt.

Intelligenz, Begabung und Wissen sind wichtige Grundlagen für das heutige gesellschaftliche Leben. Wer intelligent ist, kann mehr und besser lernen. Daraus ergibt sich eine erfolgversprechende berufliche Laufbahn, mit einem dementsprechenden Einkommen. Das wiederum ist die wirtschaftliche Basis für den Verlauf des Lebens und für das familiäre oder soziale Umfeld, bis hin zum Rentendasein. Jemand, der buchstäblich aus seiner Begabung etwas gemacht hat, wird aller Voraussicht nach eine höhere gesetzliche Rente erhalten als ein nur durchschnittlich Begabter. Doch die Begabung, auch die Hochbegabung, ist nur eine Voraussetzung dafür. Sie muss gefördert, geschult und gefordert werden. Man kann sie mit einem leistungsstarken Rechner vergleichen, auf dem noch kein einziges Programm aufgespielt ist. Da er leistungsstark ist, kann er viel leisten, schnell arbeiten. Es müssen nur noch die entsprechenden Programmen aufgespielt werden.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.