Fairtrade steht für fairen Handel





von:

Anzeige

Wollen Sie Kleidung, Kosmetik, Reinigungsmittel oder auch Lebensmittel, bei denen Sie wissen, woher sie kommen und wie sie hergestellt wurden? Wenn ja, dann ist Ihnen mit Sicherheit der faire Handel oder auch fairtrade genannt, wichtig. Dabei geht es darum, dass Waren nur von Händlern oder Herstellern bezogen werden, bei denen Arbeiter auch fair behandelt werden. Das heißt, die Menschen erhalten gutes Geld für harte Arbeit und werden nicht mit einem Hungerlohn abgespeist. Das heißt auch, dass keine Kinder zur Arbeit herangezogen werden und letztendlich haben auch die Arbeitnehmer Rechte. Denn das ist in vielen Ländern leider immer noch nicht der Fall.

Gerade Entwicklungsländer sind davon betroffen. Dort kümmert sich die Regierung nicht darum und Unternehmen, die in diesen Ländern produzieren lassen, beuten diese Mitarbeiter zusätzlich noch aus. Diese können sich nicht wehren und arbeiten so zu unsäglichen Bedingungen. Das darf nicht sein und deswegen sollte jeder versuchen, dem einen Riegel vorzuschieben, indem er nur fair gehandelte Waren einkauft, von denen er weiß, wie sie produziert wurden.

Die Website faireni.com hält hier eine Vielzahl solcher Produkte bereit. Aber nicht nur das. Auch im Bereich Naturtextilien ist man stark vertreten. Man achtet besonders auf eine ökologische Herstellung der Waren, bietet Hanfkleidung, Naturkosmetik und Bio Kaffee an. Denn auch die Umwelt sollte uns allen ganz besonders wichtig sein. Dazu gehört zu wissen, wie und aus welchen Materialien die Produkte hergestellt wurden und ob das umweltfreundlich getan wurde. Zudem kann man sich auf faireni.com in einem eigenen Blog über viele Neuigkeiten in den Bereichen Öko und Fairtrade informieren.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.