Die Großen vor die Kleinen







von:

Eigentlich haben wir alle in der Schule das Schreiben gelernt. Nur brauchen wir in unserem beruflichen und privaten Alltag fast keine Grammatik mehr. Man verlernt auch so wahnsinnig schnell wichtige Dinge und Regeln. Wie gut ist es doch, dass es Texter gibt. Menschen, die es sich zum Beruf gemacht haben, nach allen Regeln der Grammatik und Rechtschreibung Texte zu verfassen. Produktbeschreibungen, Reiseberichte, Anleitungen, es macht gar keinen Unterschied für was man einen Text benötigt. Man wird immer einen richtig guten Texter finden. Vorausgesetzt ist jedoch, dass man weiß, wo sie sich rumtreiben. Das Internet bietet einige Plattformen, auf denen sich die Texter zuhauf anbieten und ihre Dienstleistung an den Mann bringen wollen. Hier kann man sich in verschiedenen Foren von der Qualität der Texter überzeugen und sich wesentlich leichter entscheiden. Am besten ist es jedoch, wenn man sich mit seinen Kollegen kurzschließt. Vielleicht hat da schon mal der eine oder andere einen guten Texter an der Hand gehabt. Und ein weiterempfohlener Texter muss ein guter Texter sein. Dennoch lebt der Mensch nicht nur von Luft und Liebe. Also sollte man sich mit seinen preislichen Vorstellungen auch ein wenig an seinem Texter orientieren. Der Texter ist bemüht, dem Kunden einen guten Preis zu bieten. Trotzdem ist man hier nicht auf einem Bazar und kann handeln bis am Ende kaum mehr etwas übrigbleibt. Denn auch das Texte schreiben braucht seine Zeit. Und Hand aufs Herz, würden Sie in ihrem Beruf für einen Stundenlohn von vielleicht fünf Euro den Stift in die Hand nehmen?







Category: Business | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.