Der natürliche Garten







von: hemueveg

Anzeige

Viele Menschen leben in Stadtwohnungen, haben aber einige Kilometer weiter auf dem Lande einen Garten.
Oftmals befinden sich solche Gärten in Gartensparten und sind bestimmten Anforderungen unterworfen, zum Beispiel der Pflicht zum Anlegen eines gewissen Nutzanteils.

Doch das muss nichts Negatives oder Einschränkendes bedeuten.
Beete müssen nicht langweilig und rechteckig nebeneinander angeordnet werden wie Gräber, was ziemlich trist anmutet.
Nein, man kann Beete auch fleckenweise in runder oder unebener Form, in verschiedenen Größen und an verschiedenen Plätzen im Garten anlegen. Dazwischen machen sich wunderbar Sträucher und Blumen in allen Größen und Farben. Das lockert ungemein auf und das Herz eines jeden Naturfreundes schlägt höher.
Statt schnurgerader Wege setzt man hie und da Trittsteine, die eine natürlich geformte Fläche besitzen, das reicht völlig.
Selbst eine Maulwurfbekämpfung ist nicht mehr notwendig, denn die Erdhäufchen des Nagers fallen in so einem bunten Garten nicht weiter auf.

Man muss nur Kreativität und Tatkraft besitzen, und schon hat man einen natürlich anmutenden Garten, der dennoch auch Nutzgarten ist.

Tags: ,







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.