Wofür kann man Tontöpfe gebrauchen





von: Krachbum

Anzeige

Ton ist ein recht vielseitiges Material und wird entsprechend für die Herstellung von vielen verschiedenen Dingen verwendet. Ob für Trinkschalen, Ziergegenstände oder für die Lagerung verschiedener Dinge – Tontöpfe sind oft die beste Alternative in diesen Dingen.

In diesen Artikel möchte ich ihnen einige der beliebtesten Einsatzzwecke von Tontöpfen etwas näher bringen. Beginnen werde ich dabei mit dem häufigsten Einsatzzwecke dieses Geschirrs – nämlich als Topf für verschiedene Blumen.

Dabei zeig der Ton nämlich einige seiner besten Eigenschaften. Dadurch dass seine Poren nämlich in der Regel nicht komplett verschlossen sind, besitzt dieser Werkstoff die fähige zu Atmen. Das bedeutet, dass er kleine Mengen an Wasser aufsaugen und bei Trockenheit wieder abgeben kann. Besonders beim Gießen von Blumen kann dies ein großer Vorteil sein, da es so nicht zu Extremfällen wie zu viel oder zu wenig Wasser kommen kann. Der Ton reguliert den Wasserhaushalt nämlich und entzieht der Pflanze bei zu viel Feuchtigkeit etwas Wasser. Solle es dann wieder trocken werden kann er Tontopf dieses Wasser wieder abgeben.

Dieser Vorteil ist auch beim zweiten wichtigen Einsatzzweck von Tontöpfen bedeutet – nämlich beim Lagern verschiedener Lebensmittel. Um dabei eine möglichst lange Haltbarkeit zu erreichen ist die Fähigkeit der Poren zu Atmen entscheidend. So sorgen Sie für das optimale Klima beim Lagern.

Ein weiterer toller Einsatzzweck für ein Tontopf ist ein recht unbekannter: Diese Töpfe eignen sich nämlich auch perfekt zum Kochen verschiedener Gerichte. In einem Topf aus Ton entsteht nämlich ein besonderes Klima welches dazu führt, dass die Speisen immer schön Saftig sind. Einen Nachteil hat dieses Material in dieser Hinsicht aber. Da Ton nämlich recht empfindlich ist kann man Ihn nicht auf eine Herdplatte stellen – bei den dort vorkommenden Temperaturschwankungen würde er nämlich zerspringen. Aus diesem Grund stellt man einen Kochtopf aus Ton in den Backofen, wo er von allen Seiten langsam erhitzt wird. Genannt werden diese Töpfe heutzutage auch Römertöpfe – nach ihren ursprünglichen Erfindern.

Weitere Informationen zu diesem Thema können Sie auf vielen Seiten im Netz finden – eine tolle Ressource ist zum Beispiel diese hier.

Tags: ,







Category: Haushalt | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.