Was kommt auf eine Karte zum Muttertags-Blumenstrauß?







von: marcusmueller

Anzeige

Was alles im Detail auf einer Grußkarte stehen soll, die zum Blumenstrauß an einem Muttertag dazugelegt wird, ist nicht einfach zu beantworten. In erster Linie ist es davon abhängig, wie das Verhältnis zwischen der Mutter und dem jeweiligen Sohn oder der Tochter steht. Es können hier einfache Glückwünsche wie „alles Gute zum Muttertag“ stehen oder ein individuelles Gedicht aufgedruckt werden. In jedem Fall sollte der Mutter ein herzlicher Gruß entgegengebracht werden und kein bloßer Aufdruck eines Spruchs verwendet werden. Dies verdeutlicht, dass ebenfalls der persönliche Name mit einem weiteren kleinen Gruß versehen werden sollte.

Sprüche wie „Du bist die beste Mutter der Welt“ dürfen natürlich auch auf der Grußkarte stehen. Je nach dem Alter der Schenkenden sollte die Mutter entsprechend persönlich angesprochen werden. Fehl am Platz wäre eine Ansprache, die normalerweise nicht verwendet wird. Dies könnte den Eindruck erwecken, dass der Blumenstrauß samt Grußkarte nicht persönlich ausgesucht wurde. Sollte ein Spruch oder ein Glückwunsch zu überzogen wirken, so könnte ebenfalls der Eindruck entstehen, dass die Karte nicht persönlich ausgesucht wurde. All diese Anmerkungen verdeutlichen, dass man seiner eigenen Mutter zwar herzlich und dankbar zum Muttertag gratulieren sollte, aber keinesfalls seinen eigenen Stil aus den Augen verlieren sollte. Denn schließlich sollen alle Wünsche offen und ehrlich ankommen.

Wenn man eine humorvolle Mutter hat, dann kann ein kleiner Witz oder ein kleine Spruch aus der Vergangenheit eine tolle Idee als Kartentext in den Blumen zum Muttertag sein. Manchmal reichen aber auch Standardtexte wie „Du bist die beste Mutter der Welt“. Wichtig bei einer Karte ist nur zu beachten, dass man seiner Mutter Respekt entgegenbringt und ihr einen tollen Tag beschert.

Tags: , , ,







Category: Familie | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.