Warum nicht mal eine eigene Faschingsparty feiern?







von: happygoods

 

Viele Kids sind traurig, dass sie ihren Kindergeburtstag nur einmal im Jahr zelebrieren können. Deshalb haben die Mädchen und Jungen bestimmt nichts dagegen, auch zu einem anderen Anlass einmal eine zünftige Kinderparty zu feiern, gemeinsam mit den Freunden und Freundinnen, die man sonst auch zur Geburtstagsparty einlädt. In diesem kleineren Rahmen ist es vielleicht manchen Knirpsen lieber, als in einem riesigen Saal eine unpersönliche Veranstaltung von Karnevalsvereinen zu besuchen.

Da kommen die Eltern und Großeltern wenigstens nicht aus der Übung und können die gewonnenen Erfahrungen beim Organisieren einer Kindergeburtstagsfeier gleich für den neuen Partyanlass FASCHING nutzen. Bei den Kindern werden Sie damit auf jeden Fall riesige Pluspunkte sammeln. Endlich ist bei Ihnen wieder einmal etwas los.

Hier ein paar Tipps zum Planen eines eigenen Kinderkarnevals:

Das Thema Partydekoration kann man sehr kurz abhandeln, denn hier greift man genauso auf die Dekorationsklassiker wie Papiergirlanden, Luftballons und Papierschlangen zurück wie bei einer Birthdayparty. Auch die Tischdekoration inklusive Partygeschirr, Partyservietten und einer möglichst abwischbaren Tischdecke wird genauso wie zum Kindergeburtstag in grell bunten Farben erstrahlen.

Von einem Kinderfasching erwartet man aber auf jeden Fall, dass die Kinder und die anwesenden Erwachsenen möglichst originell kostümiert sind. Nun hat nicht jeder einen Kostümverleih in der Nähe und möchte für diese Kinderparty nicht extra ein Kostüm kaufen. Deshalb empfehlen wir den noch relativ unbekannten Service der Verleihkisten, wo man für bestimmte Partythemen einzelne Requisiten oder ganze Kostümaccessoires für mehrere Tage mieten kann. Die Abwicklung erfolgt völlig unproblematisch. Bei einigen Anbietern ist eine Kaution, beispielsweise 30 €, zu zahlen, die man aber nach Rücksendung der Kiste wieder ausgezahlt bekommt.

Wer sich also beispielsweise für ein Ritterkostüm, für ein Piratenkostüm, ein Indianerkostüm oder ein Feenkostüm entscheidet oder sogar als Feuerwehrmann oder Polizist gehen möchte, findet in solchen Mottoparty-Kisten täuschend echt aussehende Kostüme nebst Zubehör. In der Ritterkiste befinden sich beispielsweise neben dem Umhang und der Kopfhaube auch Ritterfahnen sowie  Schwerter mit Schild. In der Polizeikiste hat man neben einer Sturmhaube, einer „kugelsicheren“ Weste mit der Aufschrift „Polizei“ sogar Walkie-Talkies, Ferngläser, Taschenlampen oder ein cooles Blaulicht dabei, das sogar funktioniert.

Doch das Faschingskostüm ist nur die halbe Miete. Zu einem Indianer-Kostüm gehört natürlich die entsprechende Kriegsbemalung bzw. Friedensbemalung, zu einem Prinzessinnen- oder Feenkostüm passt die wunderschöne – in vielen Farbtönen erhältliche – Glitzerschminke. Und wer als Hund, Katze oder Zebra gehen möchte, der benötigt auf jeden Fall auch ein entsprechend geschminktes Tiergesicht, damit jeder seine Kostümierung gleich erkennt. Worauf wollen wir hinaus? Wir möchten Ihnen die Kinderschminke-Sets aus deutscher Herstellung empfehlen, denn beim Faschingsschminken muss man auch bedenken, dass man insbesondere bei der zarten Kinderhaut dermatologisch getestete Schminkfarben einsetzt. Diese Schminksets gibt es schon direkt für das jeweilige Schminkmotiv vorgepackt, sodass auch gleich eine nützliche Schminkvorlage inklusive Anleitung enthalten ist, die selbst ungeübten Eltern oder Geschwistern erlaubt, die Schminkmaske zu realisieren.

Wenn es um das Beautyschminken für ein Feenkostüm oder Prinzessinnenkostüm geht, möchten wir auch die neuen Glitzertattoos erwähnen. Hier gibt es aufgrund der Vielfalt der Klebeschablonen für jeden die Möglichkeit, sich ein einzigartiges Einmaltattoo mit hübsch glitzernden Metallicspänen auf die Haut zu bringen, um bei der Faschingsbeleuchtung besonders auffallend zu glänzen. Getoppt wird dies nur noch von speziellen Neonfarben, die im Schwarzlicht so herrlich auffallend leuchten.

Hat man dies alles beschafft bzw. geliehen und auch die Pfannkuchen als traditionelles Faschingsgebäck besorgt, fehlt nur noch die richtige Musik und die Planung der Faschingsspiele.

Hier sind die Ansprüche unserer Kinder mächtig gewachsen, so dass man als Veranstalter nicht mehr einfach nur mit dem Spiel REISE NACH JERUSALEM davonkommt. Recherchieren Sie im Internet rechtzeitig, beispielsweise in solchen Kindergeburtstags-Spieledatenbanken, um sich ein sicheres Repertoire an stimmungsvollen Tanzspielen und Luftballonspielen herauszusuchen und sich das dafür nötige Zubehör zu beschaffen. Bereiten Sie die Partyanimation Ihrer Faschingsparty unbedingt gemeinsam mit Ihren Kindern vor, denn die wissen immer noch am besten, was bei deren Freunden und Freundinnen am besten ankommt und was zu einem Flop werden würde. Auch die Auswahl der Musik sollte von den Kindern vorgenommen werden.

Sie kennen das sicher: Man hat so ziemlich an alles gedacht und trotzdem noch das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Da hilft immer noch ein Blick in die Checkliste eines Kindergeburtstags-Portals, um sich Gewissheit zu verschaffen, nichts vergessen zu haben.

Greifen Sie noch heute zum Telefon und rufen Sie die anderen Eltern Ihres Freundeskreises an, um den Termin für die eigene Faschingsfeier festzulegen und eventuell auch Aufgaben zu verteilen. Ihre Kinder werden es Ihnen ganz bestimmt danken.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,







Category: Familie | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.