UMTS Flatrates – pro Tag, Monat oder Woche möglich







von: mhb

Den Begriff Flatrate kennen viele vom heimischen Telefon- und DSL Anschluss oder von den Sprachflatrates der Mobilfunker. UMTS Flatrates können allerdings sehr viel flexibler sein. Hier sind beispielsweise Tagesflatrates, Wochenflatrates oder Monatsflatrates möglich. Dabei muss dafür noch nicht mal immer ein Laufzeitvertrag abgeschlossen werden, UMTS Prepaid Flatrates gibt es unter den UMTS Flatrates ebenfalls.

Viele verbinden mit dem Begriff Flatrate das Tarifmodell, bei dem Monat für Monat über eine Grundgebühr bestimmte Leistungen pauschal für einen Monat abgerechnet werden. Dies ist zum Beispiel vom heimischen Telefon- und DSL Anschluss mit Flatrate bekannt und findet sich auch oft bei Sprachflatrates für das Handy wieder.

Das geht jedoch noch anders, wie einige Angebote für UMTS Flatrates beweisen. Das Tarifmodell Flatrate muss nämlich gar nicht so starr sein. Bei UMTS Flatrates gibt es ganz unterschiedliche Flatrate Tarifmodelle. Und damit ist nicht gemeint, dass hier die Geschwindigkeit oder andere technische Merkmale variieren. Bei den UMTS Flatrates gibt es Tages, Wochen, 14-Tages- oder Monatsflatrates, welche noch nicht mal immer mit einer Mindestvertragslaufzeit versehen sind.

Zudem bieten viele der UMTS Anbieter das Tarifmodell Prepaid Flatrate an, bei welchem die Gebühr für die UMTS Flatrate im Voraus auf Guthabenbasis fällig wird. Im Allgemeinen sind dies dann Angebote, bei denen keine Mindestvertragslaufzeit besteht.

by mbh (marcbohlen@web.de)

   

Tags: , , , , ,







Category: Kommunikation | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.