Strahlkabinen in der Industrie







von: Blank

Anzeige

Bei den meisten Strahlkabinen handelt es sich um Injektorkabinen. Diese Art von Strahlkabinen kommen vorwiegend bei der Verwendung des Strahlens mit Glasperlen zum Einsatz, wenn es um das Veredeln von Bauteilen geht.  Allgemein dienen Stahlkabinen einem gleichmäßigen und hochwertigen Besprühen von Gegenständen. Darüber hinaus sind Strahlkabinen auch dazu geeignet Gegenstände von Lackschichten oder Rost zu befreien. Hierfür kommt als Strahlmittel Korund oder Stahlkies zum Einsatz. Strahlkabinen eignen sich aber auch um Formenreinigen vorzunehmen. Und zwar werden hierfür VA-Perlen verwendet.

Automatisierte Strahlkabinen werden überwiegend bei sehr zeitintensiven Arbeiten eingesetzt. Im Handbetrieb ist nämlich noch der Mensch da, der öfters auch mal eine Pause machen muss. Automatisierte Stahlkabinen benötigen rund ein Drittel weniger Zeit als die mit Hand bedienten Maschinen. Vom Ergebnis her sind auch die Automatisierten Strahlkabinen etwas zuverlässiger, aber auch entsprechend teuerer. Aber auch diese Strahlkabinen kommen ohne die menschliche Überwachung nicht aus. Sie müssen auch programmiert werden und der Betrieb kann auch per Hand natürlich unterbrochen werden.

Strahlkabinen müssen, egal ob nun im Handbetrieb oder in der Automation müssen natürlich den Arbeitsschutzvorschriften entsprechen. Denn überall wo die Technik des Sandstrahlens eingesetzt wird, sollten auch die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden. Der Schutz der ausführenden Person an diesem Arbeitsplatz muss unbedingt auch überwacht werden.

by Blank (artikel@winterideen.de)







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.