SSD-Festplatten – mehr Leistung für jeden PC







von: tommywhite84

Wer kennt das nicht erst braucht der Rechner unvergänglich lange um zu booten und dann ist beim Arbeiten sehr Stockend. Doch damit ist jetzt endlich Schluss. Wer in seinem PC über wenigstens einen SATAII Anschluss verfügt der kann ab sofort seinen PC Zunder geben. Mit einer SSD-Festplatte bekommt ihr Rechner den richtigen Schwung. Wer über einen neuen SATAIII Anschluss verfügt kann sogar bis zu dem 10-fach an Performanz aus seinem Computer herausholen. Das liegt daran das SSD-Festplatten über 500Mb/s an Lese- und Schreibgeschwindigkeiten schaffen. Normale HDDs schaffen grade mal 50-60Mb/s.

Doch woran liegt das? Eine SSD-Festplatte ist wie ein großer USB-Stick. Im inneren befinden sich sogenannte Flash-Speicher Modul auf den die Information geschrieben und gelesen werden und das in hohen Geschwindigkeiten. Bei einer normalen HDD werden die Datensammlung auf rotierende Schreiben geschrieben. Das bremst den Datenfluss natürlich aus, da die Geschwindigkeit der Scheibe begrenzt ist und entweder gelesen oder geschrieben werden kann. Mit einem RAID aus zwei Festplatten konnte man die Geschwindigkeit dieser Festplatten erhöhen, dennoch reicht diese Performanz noch längst nicht an eine SSD-Festplatte ran. Das Weglassen der Speicherscheiben hat natürlich noch mehr Vorteile. Zum einen sind SSD-Festplatten Stoßfest da keine mechanischen Bauteile in ihnen verbaut sind und zum anderen brauchen SSD-Festplatten kaum Strom um ihre Arbeit zu verrichten. Das macht sie vor allem für Notebook User sehr reizend, da man nun keine Angst mehr vor Speicherverlust und Stromfresser haben muss. Doch auch in normalen PC erfreut die SSD-Festplatte einer stetig steigenden Popularität. Was auch mit den günstigen Preisen zu tun hat. SSD-Festplatten waren eine Zeit lang enorm teuer, doch das gehört der Vergangenheit an. Heute bekommt man gute SSD-Festplatten weit unter 120 Euro und das lohnt sich. Denn ein neuer Computer kostet weitaus mehr. Die Aufrüstung auf eine SSD-Festplatte ist problemlos. Die SSD-Festplatten verfügen über die normalen Standard Anschlüsse aus dem Festplattenbereich, dem SATA Anschluss. So kann man die Platte ganz einfach in seinem System integrieren. Da die SSD-Festplatten momentan noch nicht über ausreichend Speicherplatz verfügen bzw. der Speicherplatz noch äußerst teuer ist, arbeitet man heute mit einer Zusammensetzung aus SSD-Festplatte und normale Platte. Auf die SSD-Festplatte werden dann OS und weitere wichtige Programme gespeichert wie zum Beispiel Spielen, auf die normale Festplatte kommt alles andere wie zum Beispiel Musik oder Bilder. Das ist voll ausreichend um mit seinem PC schneller arbeiten zu können und dennoch genügend Speicherplatz zu haben. Wem eine normale SSD-Festplatte mit 500 Mb/s nicht rausreicht der kann sich eine SSD-Festplatte mit PCI-Anschluss kaufen. Diese besondere Art von SSD-Festplatten schafft sogar Schreib- und Lesegeschwindigkeiten von über 800 MB/s, sind aber leider nicht Boot fähig und scheiden daher aus um sein Betriebssystem darauf zu betreiben. Außerdem liegt der Preis dieser SSD-Festplatten noch ausgesprochen hoch. Auch für Spielekonsolen-Besitzer lohnt sich eine SSD-Festplatte. Spielekonsolen wie die Playstation 3 und andere, nutzen nur eine normale 2.5 Zoll Festplatte mit 5400 Umdrehungen. Auch in der Playstation 3 ist die Platte die Bremse.

Der Umbau zur SSD-Festplatte gestaltet sich bei der Playstation 3 etwas schwieriger ist aber dennoch ohne größere Probleme oder die Hilfe eines Experten zu schaffen. Spiele können so schneller installiert und gestartet werden, was die Freude am Spielen steigert. Denn was gibt es schlimmeres als auf den Spiel-Start zu warten. Eine SSD-Festplatte lohnt sich für alle. Ob nun Laptop, Desktop Computer oder Spielekonsole. Für jeden User bringt es mehr Geschwindigkeit und dadurch weniger Frust.

Tags: , ,







Category: Computer | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.