Sneakers vs. Slippers







von: Allike

Anzeige

In der Geschäftswelt ist das Tragen von Slippers und anderen typischen eleganten Schuhen nicht mehr so gefragt wie vor vielen Jahren. Die großen Sneaker Hersteller haben mittlerweile den Trend erkannt und produzieren immer mehr artgerechte Sneaker für das Büro, sie sehen dabei keineswegs aus wie ausgeflippte Skaterschuhe. Es gibt viele Modelle, die durch Eleganz und schlichte Dezentheit auffallen und gar nicht erst den Eindruck von einem Turnschuh aufkommen lassen. Sneaker Marken wie Clae, Pointer, Gravis und Zuriick haben das sehr gut umgesetzt und machen die Sneaker Büro- und alltagstauglich.

Der offene Manager-Typ aus dem 21. Jahrhundert trägt heutzutage Jeans und lässiges Sacko zu den Sneakers. Aber man sollte immer abwägen in welchen Bereichen das Tragen von Sneakers gestattet ist. In den  Gerade in den neumodischen Bereichen wie Neue Medien, Werbeagenturen, PR-Agenturen, Film und Fernsehbranche, sowie in der Kunst- und Kulturbranche sind Sneaker mittlerweile voll akzeptiert. Im Gegenzug sollte man in den eher konservativen Branchen wie Banken, Versicherungen und größere Beratungsfirmen auf Sneaker verzichten.

Auch als Neuankömmling in einer Firma sollte man sich zunächst ein Bild davon machen, was genau getragen wird an Schuhen. Sneakers sind zwar salonfähig geworden, aber dennoch sollte man bei der Wahl der Farben und Materialien auf dezentere Ausführungen achten. In vielen Sneaker Shops kann aus vielen sog. City Sneakers oder Custom Sneakers wählen. Die Auswahl ist dabei breit gefächert und bietet viele neue Trends für den Schuhliebhaber an.

Tags: , , , , , ,







Category: Lifestyle | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.