Prepaidkarten auch für Smartphones!







von: grape

Prepaidkarten erfreuen sich nun seit geraumer Zeit wieder einer Wachsenden Beliebtheit, was vor allem auf die tollen Tarife, den Verzicht auf einen Vertrag, der den Kunden für mindestens 2 Jahre an ein Unternehmen bindet und die Absenz eines Mindestumsatzes zurückzuführen ist.

Besitzer von Smartphones, also Handys, die man auch für die Arbeit mit dem mobilen Internet verwenden kann, standen den Prepaidkarten vielleicht etwas reserviert gegenüber, war das Internet zu Beginn auch nicht Teil des Prepaid Angebotes.

Heute sieht die Sache natürlich ein wenig anders aus. Das Telefonieren und das Senden von SMS ist nach wie vor unerreicht günstig, aber auch Smartphonebesitzer kommen nun auf ihre Kosten. Durch günstige erweiterbare Pakete kann man nun auch mit Prepaidkarten im Internet surfen, ganz egal, wo man sich befindet.

Einige Netzbetreiber bieten ihren Kunden bzw. potentiellen Kunden seit geraumer Zeit auch noch günstigere Prepaid Tarife an, sofern sie sich für einen Vertrag entscheiden, der jedoch keine weiteren Pflichten mit sich bringt.

Diese Prepaid Tarife entbehren weiterhin einer Grundgebühr und auch einen Mindestumsatz sucht man vergebens, jedoch sind sie, soweit es die entstehenden Kosten betrifft, eigentlich einzigartig. Des Weiteren wird die Rechnung dann über das Bankkonto abgewickelt, was ein Aufladen mit Bons oder über die Bankomaten unnötig macht.

Im Prinzip bietet solch ein spezieller Vertrag für Prepaid Tarife eine Menge Vorteile, man gibt jedoch, wie bei jedem anderen Handyvertrag natürlich auch, seine Anonymität auf.

Die Prepaidkarten könnten in Zukunft vielleicht den Handymarkt bestimmen. Wenn die Angebote weiterhin so günstig bleiben und die Anbieter regelmäßig auch hochwertige Grundgeräte zur Verfügung stellen, gibt es keinen ersichtlichen Grund, warum man nicht zu den günstigen Tarifen greifen sollte, zumal nun ja auch eine Internetverbindung für die oben erwähnten Smartphones vorhanden ist.

Absolute Kostenkontrolle, günstige Tarife, keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz….was will man denn schon mehr?

by grape (p.berger@schindler-gitarren.at)

Tags:







Category: Kommunikation | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.