Low Carb – Reduktion von Kohlenhydraten zu Reduktion von Körperfett







von: Anja

Anzeige

Die Einschränkung und Reduktion von Kohlenhydraten ist ein sehr effektiver Weg, um Fett zu verlieren und Gewicht zu reduzieren.

Dies wird auch durch zahlreiche Studien unterstützt.

Mehr als 20 randomisierte und kontrollierte Studien haben gezeigt, dass Low-Carb-Diäten zu 2-3 mal mehr Gewichtsverlust führen, als fettarme Ernährung. Dies gilt selbst dann, wenn die Personengruppen, die aich Low-Carb ernährt haben, so viel essen konnten wie sie wollten, während die andere Gruppe, die sich Low-Fett-also kalorienreduziert ernährt haben, auch weniger essen durften. Sprich mit einer Low-Carb Ernährung braucht man nicht die Menge der Nahrung zu reduzieren, sondern nur auf die Inhaltsstoffe zu achten. Dies ist häufig angenehmer als sich in der Menge einzuschränken und man hat auch nicht mit ungestillten Hunger zu kämpfen.

Low-Carb-Diäten führen auch zur schnellen Senkung des Wassergewichts, was dazu führt, dass man nach der Ernährungsumstellung ziemlich schnell einen ersten Effekt verspürt.

Weitere Untersuchungen haben auch gezeigt, dass Low-Carb gezielt das Fett im Bauch und um die Organe und die Leber reduzieren konnte.

Das bedeutet, dass ein besonders hoher Anteil des Fetts, das reduziert mit einer Low-Carb-Diät reduziert werden kann, das hartnäckige Bauchfett ist.

Die Vermeidung von raffinierten Kohlenhydraten (Weißbrot, Nudeln, etc.) sollte schon ausreichen, um Körperfett zu reduzieren, besonders dann wenn Sie die Zufuhr von Proteinen hoch halten.

Wenn Sie schnell Gewicht verlieren möchten, dann kann man erwägen die Aufnahme von Kohlenhydraten auf 50 Gramm pro Tag zu reduzieren. Dies wird Ihren Körper in Ketose setzen, Ihren Appetit reduzieren und der Körper wird anfangen zu verbrennen, vor allem Fette für die Energiezufuhr.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.