Der Netzwerkschrank





von: Blank

Anzeige

Wir können uns alle noch an die Bilder erinnern, als ein ganzer Raum für eine Recheneinheit benötigt wurde, über die ein Unternehmen nur wenige Computer miteinander vernetzte. Dabei handelte es sich damals um Software, die nur geringe Fähigkeiten hatte. Im Laufe der Zeit gab es riesige Fortschritte im Bereich der Computertechnik, die natürlich auch Auswirkungen auf die Größe der Computer selbst und auch der zentralen Recheneinheiten hatte. Heute lässt sich die Technik für die Computervernetzung inklusive Internet in kleinen Unternehmen in nur einem Netzwerkschrank unterbringen. Größere Unternehmen, bei denen mehr Computer miteinander vernetzt werden müssen, benötigen natürlich mehr dieser Schränke, damit sie ihre LAN-Technik und die übrige Technik für die Vernetzung der Computer unterbringen können.

Auf was beim Aufstellungsort immer zu achten ist bei einem Netzwerkschrank ist die optimale Belüftung. Gemeint ist dabei nicht, ob man in dem Raum eine Fenster öffnen kann, sondern die Belüftung des Netzwerkschrank an sich bzw. der sich darin befindlichen Technik. Denn eine Überhitzung ist für die Technik nicht gut. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Wartung auch der Technik von einem Netzwerkschrank sehr wichtig. Schon beim Kauf von einem Netzwerkschrank sollte ein Unternehmen daher auch Qualität achten und ruhig den einen oder anderen Euro mehr investieren, aber die Unternehmensdaten sollten ihm das wert sein.

by Blank (artikelpush@web.de)







Category: Computer | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.