Den Messen in Berlin eilt ihr guter Ruf voraus





von: Succubius

Anzeige

Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland zieht unzählige Menschen aus dem In- und Ausland in ihren Bann. Jeder war irgendwann schon in Berlin oder will irgendwann die einzigartige Stadt besuchen. Es gibt viele gute Gründe, um nach Berlin zu reisen, ein Grund ist in den viel besuchten Messen in Berlin zu entdecken. 26 Messehallen sind auf der rund 160.000 m² Hallenfläche auf dem Messegelände zu finden. Das Gesamtgelände, einschließlich der Neuübertragungen an der Jafféstraße aus dem Jahr 1997, umfasst heutzutage rund 550.000 m². Ist man an Messen interessiert, findet man in Berlin bestimmt, wonach man sucht!

nbsp;Im Mittelalter hat man unter dem Terminus „Messe“ einen Waren- oder Geldmarkt verstanden, welcher einmal oder auch nur an bestimmten Tagen im Jahr stattfand. Den Messen kam eine überregionale Bedeutung zu. Menschen kamen von nah und fern zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen, wodurch auch der Unterschied zum Jahrmarkt deutlich wird. An den Schnittpunkten der großen Handelswege wurden bereits im Mittelalter bedeutende Messen in Städten wie Leipzig, Frankfurt am Main oder Köln abgehalten. Berlin, Düsseldorf und München galten für eine lange Zeit als eher kleine Messestandorte, welche erst nach dem Zweiten Weltkrieg stark an Bedeutung gewonnen haben. Auch an Standorten wie Stuttgart, Hamburg, Nürnberg und Essen, die zuerst nur eine regionale Bedeutung hatten, wurden mit der Zeit vermehrt einzelne internationale Messen etabliert.

Auf deutschem Boden werden jährlich etwa 150 internationale Messen und Ausstellungen mit bis zu 170.000 Ausstellern und 9 bis 10 Millionen Besuchern durchgeführt. Über 50 % der Aussteller und rund 25 % der Besucher kommen mittlerweile aus dem Ausland. Deutschland kann derzeit mit Fug und Recht als das weltweit wichtigste Messeland bezeichnet werden.

Den Messen in Berlin eilt ihr guter Ruf voraus. Zu den wichtigsten Messen in Berlin auf dem Messegelände zählen mitunter die Internationale Grüne Woche Berlin (IGW), die Internationale Funkausstellung (IFA) und die Art Forum Berlin (Messe für Gegenwartskunst).







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.