Baustaub ist Gift für Server und EDV







von: omsr

Anzeige

In vielen Unternehmen werden Server in speziellen Serverräumen aufgestellt, mit denen der störungsfreie Ablauf der geschäftlichen Vorgänge gewährleistet ist. Doch der Pflege, Wartung und vor allem Reinigung dieser Server wird häufig viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Nicht nur der allgemeine Hausstaub setzt sich in den Servern ab und legt sich dort auf Kühler und Lüfter. Dort einmal abgesetzt wirkt der Staub als eine Art Hitzeschild, der die Hitze, die eigentlich abgegeben werden sollte um eine Überhitzung zu vermeiden, dort speichert.

Besonders riskant wird es, wenn in den Serverräumen Baumaßnahmen durchgeführt werden. Hier wird oftmals mit Gipskarton gearbeitet. Der feine Gipsstaub ist besonders aggressiv und legt sich selbst in jede kleinste Ritze, was eine Schädigung der Server in jedem Fall vorprogrammiert.

Nicht zuletzt aus diesem Grund ist eine regelmäßige Server Reinigung unerlässlich. Selbst ohne Baumaßnahmen fällt in den Serverräumen genügend Hausstaub an, der die Geräte schädigen kann und einen kompletten Ausfall der Server nach sich ziehen kann. Um diese zu vermeiden, sollte ein entsprechendes Unternehmen mit der Aufgabe der Server Reinigung betraut werden.

Ist es jedoch schon fast zu spät, hilft nur noch die Server & Elektronik Sanierung. Die einzelnen Geräte müssen in mühevoller Handarbeit bis ins kleinste Detail auseinander genommen und gereinigt werden. Anschließend werden sie fachmännisch wieder zusammengesetzt. Diese Server & Elektronik Sanierung ist vom Laien nicht ausführbar und bedarf die Hände von professionellen IT-Technikern. In der Regel werden spezielle und eigens entwickelte Techniken verwendet, um die in Einzelteile zerlegten Server gründlichst zu reinigen. Auch die Reinigung der Serverräume wird dann meist mit angeboten.

by grape (info[at]omsr.de)







Category: Computer | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.