A-DSL – kein altes Eisen







von: mhb

Wer heute einen Blick in die aktuelle DSL Werbung wirft, der stolpert schnell über Angebote für VDSL oder das Konkurrenzprodukt der Kabel TV Anbieter „Kabel Internet“. Diese Angebote protzen dabei häufig mit Datenraten über 16 Mbit pro Sekunde. Dabei muss es nicht für jeden eine schnelle Internetverbindung jenseits von DSL 16.000 sein. Für viele Normal- und Wenigsurfer reichen DSL Anschlüsse mit 2000 kBit pro Sekunde oder 6000 kBit pro Sekunde im Dowload für ein zufrieden stellendes Surferlebnis völlig aus.

Die VDSL und Kabel Internetanbieter prahlen regelrecht mit den Dowloadraten der eigenen Angebote. Bisweilen entsteht hierbei der Eindruck, die Zahl für die Download Rate könne nicht groß genug sein. Doch hohe Datenraten sind nicht für alle DSL Nutzer wirklich notwendig und es kann vielfach durchaus etwas weniger im Download sein. Die hohen Geschwindigkeiten im Download lohnen sich nämlich insbesondere für Poweruser, die große Datenmengen schnell hin und her übertragen wollen oder müssen.

Für das einfache E-Mail schreiben, Nutzen von Sozialen Netzwerken und dem einfachen Surfen sollte vielen Nutzern auch das einfache A-DSL oder ADSL 2+ noch heute ein ausreichendes Surfvergnügen liefern. Die Geschwindigkeiten der DSL 2000, DSL 6000 oder DSL 16000 Anschlüsse gehören nämlich auch heute noch nicht zum alten Eisen und bieten sich insbesondere für Sparfüchse und Wenig- bis Normalsurfer an, die günstig beim DSL Anschluss wegkommen wollen. Das Surfen über ein Analog Modem oder eine ISDN Verbindung kann hingegen als nicht mehr Up to Date angesehen werden. Bei vielen gängigen und beliebten Internetanwendungen sorgen die kleinen Datenraten der alten Internetzugangstechnologien via Analog Modem und ISDN Modem eher für Frust als für Lust.

by mhb (marcbohlen@web.de)

Tags: , , , , ,







Category: Kommunikation | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.