XenApp 5 bringt frischen Wind in die Anwendungsvirtualisierung







von: Bsdok

Anzeige

Der altbewährte Presentation Server von Citrix hat ausgedient und wird durch eine Neuentwicklung namens XenApp 5 abgelöst. Dabei soll der Nachfolger das Vorgänger-Modell um einiges übertreffen und vor allem eine größere Benutzerfreundlichkeit sowie Kostenersparnis bei gesteigerter Leistung mit sich bringen. Bei dem XenApp 5.0 handelt es sich um eine fortschrittliche Lösung für Anwendungsbereitstellung, mit denen die Mitarbeiter einer Organisation quasi von überall her den Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk bekommen, ohne dabei die dazugehörige Unternehmenssoftware benutzen zu müssen. Diese Möglichkeit wird von dem Citrix-ICA-Client zur Verfügung gestellt, mit dem jegliche Abhängigkeit von der entsprechenden Hardware oder dem installierten Betriebssystem weg fällt. Hiervon profitieren die Unternehmen auf verschiedene Art und Weise. Denn zum einen reduziert sich so deutlich der Arbeitsaufwand, der sonst für die Installation und die Wartung der entsprechenden Anwendungen auf den Endgeräten anfallen würde. Zum anderen gehen aber so auch die Kosten zurück, wenn es um die Anschaffung neuer Hardware geht, welche die Ausführung bestimmter Anwendungsprogramme überhaupt ermöglicht. Einen weiteren Vorteil liefert XenApp 5 durch seine hohe Kompatibilität zu Microsoft-Produkten, so dass eine Zusammenarbeit sowohl mit dem Windows Server 2003 als auch dem Server 2008 ohne Weiteres möglich ist. Für Interessenten, die den Einsatz des neuen XenApp beabsichtigen und nicht über das notwendige Know-how verfügen, dürfte die Teilnahme an speziellen Trainings zu diesem Thema, z.B. hier – Seminar: Citrix XENApps 5 Training durchaus überlegenswert sein.

Gisela Bsdok myarticle@live.de

Tags:







Category: Computer | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.