Wohlfühlhotel in ruhiger Umgebung







von: thokohl

Unter dem Namen Wohlfühlhotel findet man inzwischen eine Menge Angebote. Dabei fällt auf, dass diese Bezeichnung so gut wie nur in Österreich gebraucht wird. In Deutschland und der Schweiz benutzt man häufig die Bezeichnung Wellnesshotel, aber Wohlfühlhotel taucht fast nur in Österreich auf. Nichtsdestotrotz unterscheiden sich diese zwei Arten von Hotels so gut wie nicht voneinander. Die Hotels haben im Regelfall wenigstens 3 Sterne und der Name ist Programm. Das Wichtigste ist, dass sich die Gäste so wohl wie möglich fühlen. Nun ja, dass sollte ja eigentlich jedes Hotel sein. Ein Wohlfühlhotel hat oft ein spezielles kulinarisches Angebot, das ganz auf eine gesunde Ernährung abzielt.

Der Wellness-Faktor wird im Wohlfühlhotel besonders groß geschrieben. In der überwiegenden Zahl der Hotels findet man einen großen Wellnessbereich mit Schwimmbecken und Sauna. In manchen Hotels werden wird auch erheblich mehr als nur eine Sauna angeboten. Diverse Unterkünfte sind mit Blocksaunen, Rauchsaunen und unterschiedlichsten Dampfbädern ausgestattet. Normalerweise kann man in einen Wohlfühlhotel auch Massagen, Beautybehandlungen und gelegentlich auch Ayurveda-Behandlungen buchen. In einem Wohlfühlhotel wird auch der Ernährungsplan auf das leibliche Wohl abgestimmt und so erhält man meist sehr ausgewogenes und gesundes Essen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man nur Rohkost, Dinkellaibchen und fettarmen Joghurt vorgesetzt bekommt. Man erhält dort kulinarische Köstlichkeiten, die obendrein auch noch gesund sind. Selbstverständlich steht es den Gästen auch frei, sich von deftiger Hausmannskost zu ernähren. Einige Gäste kommen extra in die Gegend um die traditionellen Köstlichkeiten zu probieren.

In den meisten Fällen ist ein Wohlfühlhotel in einer ländlichen Gegend und nicht im Zentrum einer Stadt. Das Wichtigste für die Gäste ist es, Ruhe und Entspannung zu finden und aufgrund dessen werden die Hotels meist auch in ländlichen Gebieten errichtet. Oftmals hat man dort einen traumhaften Blick auf die Bergwelt und Skipisten und Wanderwege befinden sich in unmittelbarer Nähe. Ein Urlaub in einem Wohlfühlhotel ist sowohl im Winter als auch im Sommer ein außergewöhnliches Erlebnis. Zur warmen Jahreszeit hat man die Möglichkeit zu Wandern und im Winter eignet sich die Bergwelt zum Skifahren. In den meisten Fällen besteht ebenfalls die Möglichkeit sich eine Skiausrüstung oder ein Mountainbike unmittelbar vor Ort auszuleihen. Somit kann man mit leichtem Gepäck in den Urlaub reisen. Wer kurzfristig für zwei Nächte verreisen und entspannen will, dem bietet sich ein sogenanntes Wellness-Wochenende in einem Wohlfühlhotel an. Solche Packages werden im Regelfall für zwei Personen angeboten und beinhalten sowohl ein Wellnessprogramm als auch ein Candlelight-Dinner. Die Packages werden zu verschiedenen Themen angeboten und sind ein äußerst originelles Geschenk.

Ein Wohlfühlhotel eignet sich allerdings nicht nur für ein ruhiges Wochenende oder einen erholsamen Urlaub. In vielen dieser Unterkünfte werden auch regelmäßig Seminare abgehalten. In der Regel werden mehrere Räume zur Verfügung gestellt, die Platz für 10 bis 200 oder mehr Teilnehmer bieten. Sie sind mit allem versehen, was man für eine Tagung, ein Seminar oder einen Vortrag benötigt. So muss man als Vortagender Flipchart, Beamer, Leinwand, Tonanlage nicht mit ins Wohlfühlhotel bringen, sondern kann es vor Ort, meist gegen eine zusätzliche Gebühr, ausleihen. So spart man sich auch vieles an Zeit, da man selbst nichts auf- und abbauen muss. Die gewonnene Zeit kann man schließlich im Wohlfühlhotel verbringen.

Tags: , ,







Category: Reisen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.