Wir lieben Zucker





von: hemueveg

Anzeige

Wer liebt ihn nicht, den Zucker, den süßen Schatz, der unser Leben so lebenswert macht?
Doch Zucker leidet unter einem schlechten Ruf. Viele Vollwertköstler bezeichnen den Zucker als Schadstoff, der Karies, Diabetes, Herzinfarkt, Gallensteine, Darmentzündungen, Gicht und Übergewicht verursachen soll. Die amerikanische Ernährungsgesellschaft Food and Drug Administration hingegen meint, Zucker gehöre zu den sicheren Nahrungsmitteln und sei nicht gefährlich für den Menschen …

… Ich denke, und man möge mir verzeihen, dass beide Extremaussagen unsinnig sind. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung warnt lediglich vor einem Z u v i e l an Zuckeraufnahme. Ein Zuviel an Zucker ist nicht gut, denn er ist nunmal ein zusätzlicher Kalorienlieferant.
Doch wer Maß hält, kann durchaus täglich eine Portion Zucker zu sich nehmen. Das kann in Form von süßen Getränken oder einem Stück Kuchen oder einer Süßigkeit geschehen, nur bitte eben nicht alles gleichzeitig. Ich persönlich esse gern Kuchen, aber dafür bleibt mein Kaffee ohne Zucker. Ich trinke keine süßen Getränke, sondern nur Wasser. Entweder oder – das ist mein Maß.
Mit Süßstoffen wäre ich vorsichtig, gerade auch bei Kindern. Die sind eben n i c h t unbedenklich für die Gesundheit. Cola light beispielsweise steckt voller Süßstoff Aspartam, der in den USA sogar verboten ist. Light-Getränke, nein danke, Daumen nach unten!
Zuckersüßes macht Freude, egal ob Kindern oder Erwachsenen, und in Maßen genossen wirkt es mit Sicherheit nicht schädlich auf unsere Gesundheit.

Undine März







Category: Gesundheit | RSS 2.0 | Give a Comment | trackback