Wenn der Mückenstich schon passiert ist





von: hemueveg

Anzeige

Da gibt es ein einfaches Hausmittel – den Essig. Essig lindert den Juckreiz, der durch das eingespritzte Mückensekret verursacht wird. Man kratzt demzufolge nicht, und der Mückenstich kann besser abheilen. (Das Sekret spritzt die Mücke vor dem Saugen ein, damit das Blut nicht gerinnt.)

Größere Hitze soll das Mückensekret abtöten. Eine mit heißer Flüssigkeit gefüllte Tasse hält man etwa eine Minute an den frischen Mückenstich. Diese Methode ist allerdings ziemlich riskant, besonders bei Kindern, wegen der Verbrühungsgefahr.
Auch Urin soll helfen, wie überhaupt Urin bei so vielen Krankheiten hilft. Doch wer setzt diese urige Methode schon in die Tat um?
Eleganter ist auf jeden Fall der Azaron-Stick, den man immer bei sich tragen kann. Frisch auf den Mückenstich aufgetragen, verhindert er das Ausbreiten des Mückensekrets unter der Haut.

Undine März







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 | Give a Comment | trackback