Was sind Zinsen







von: lui

Anzeige

Das Wort „Zins“ leitet sich ursprünglich von dem lateinischen Wort „census“ ab und bedeutet soviel wie „Abgabe“. Die Höhe der Zinsen richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Die Höhe von Zinsen wird von Zentralbanken festgelegt, anhand der marktwirtschaftlichen Lage. Zinsen werden berechnet in Form von Guthabenzinsen, wenn man z. B. eine Geldanlage hat, wie z. B. ein Tagesgeldkonto oder Sparbuch, und in Form von Schuldzinsen, wenn man z. B. sein Konto überzieht, oder einen Finanzkauf macht. Es gibt unterschiedliche Arten von Zinsberechnungen. Die Zinsberechnung ist eine mathematische Formel zur Berechnung von Zinsen. Um Zinsen zu berechnen gibt es unterschiedliche Varianten..
Zinsrechner
Was ist ein Zinsrechner. Ein Zinsrechner ist ein elektronisches Hilfsmittel zur Berechnung von Zinsen. Dank dem Zeitalter Internet, finden wir heute über sämtliche Suchmaschinen solche Formulare zum berechnen von Zinsen. Hierzu benötigt man meist nur den benötigten Kreditbetrag und die Laufzeit. Ein Zinsrechner kann eine Entscheidungshilfe sein oder auch beim Vergleich von Angeboten wie z. B. Geldanlage, Geld sparen, Baudarlehen usw. helfen. Da wir heute eine viel größere Konkurrenz bei den Banken haben, ist der Spielraum bei den Angeboten auch größer geworden. Wenn man sich nicht sicher ist, ob diese elektronischen Hilfsmittel stimmen, kann man immer noch seinen Bankberater zur Beratung hinzuziehen.
Zinsen berechnen
Es gibt  unterschiedliche Formeln zum Berechnen von Zinsen. Wenn man z. B. Geld auf einem Sparbuch spart und dafür Zinsen bekommt, werden diese von seiner Bank monatlich, vierteljährlich, jährlich und wenn man Glück hat sogar tagesgenau auf dem Sparbuch gutgeschrieben. Grundsätzlich sollten viele Angebote eingeholt werden um einen richtigen Vergleich und eine gute Übersicht zu bekommen, wo es die besten Zinsen gibt.







Category: Finanzen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.