Was ist ein Pedelec?







von: Dennis-XA

Anzeige

Pedelec bezeichnet ein Elektrofahrrad, welches mir Muskelkraft und der Hilfe eines Elektromotors hybrid angetrieben wird.  Dabei ist der Begriff Pedelec eine Wortschöpfung aus der Diplomarbeit von Frau Susanne Brüsch aus dem Jahr 1999. Dort steht Pedelec für Pedal Electric Cycle. Ganz im Gegensatz zu einem normalen Elektrofahrrad, ist es bei Pedelec so, dass der Motor ohne Treten keinerlei Leistung abgibt. Bis zu einer maximalen Motorleistung von 25 km/h ist es führerscheinfrei.

Ein paar Modelle des Pedelecs verfügen über eine Anfahr- bzw. Schiebehilfe, welche sich auch ohne jegliche Kurbelbewegung in Kraft setzen lässt. Durch das Drücken eines Knopfes oder Hebels gibt der Motor so rund 6 km/H Schub von sich. Diese Konstruktion macht es gerade älteren Menschen mit nur noch wenig Kraftreserve möglich wieder Fahrradfahren zu können und somit auch im Alter ein wenig Unabhängigkeit zu behalten.

Die Reichweite eines solchen Pedelecs beträgt je nach Steigung zwischen 7  und 70 Kilometern. Bei einer Vielzahl von Modellen sind mittlerweile sogar zwei Akkus in den Gepäcktaschen untergebracht. Diese lassen sich problemlos nacheinander zuschalten. Bei diesen Modellen ist durchaus möglich bei einer mittleren Kraftzugabe, eine Strecke von mehr als 100 Kilometern zurück zu legen. In vielen Touristen regionen gibt es mittlerweile sogar schon Ladestationen für die Akkus oder gar eine Wechselstation, bei der man einfach die leeren Akkus gegen volle tauschen kann. Gerade im Urlaub oder auf Kur sind die Pedelecs ein ideales Fortbewegungsmittel. So werden sie mittlerweile auch von vielen Fahrradverleihen angeboten. Eine gute Alternative zu normalen Fahrrad.







Category: Hobby | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.