Wann werden Hochsicherheitsplomben benutzt?







von: mende

Hochsicherheitsplomben stellen die sicherste Form der Plomben dar. Verwendet werden diese vor allem bei der Sicherung von Containern und LKWs. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn schließlich sollte diese auf ihrer teilweise sehr langen Reise nicht manipuliert und für Schmuggel missbraucht werden. Diese Plomben geben die entsprechende Sicherheit, dass genau dies nicht passiert. Gerade bei Transporten die über hunderte von Kilometern gehen ist die Gefahr einer Manipulation wirklich sehr groß. Obendrein gibt es natürlich auch bestimmte Länder in denen Schmuggel vermehrt vorkommen kann.

Plomben sind in dieser Hinsicht wirklich ideal. Sie sorgen dafür, dass zumindest das Risiko eines solchen Übergriffs gewaltig sinkt. Dabei sind Plomben ja wirklich nur kleine Schloss ähnliche Gebilde. Diese können allerdings ohne Beschädigung nicht geöffnet werden. Somit kann jederzeit schnell und einfach festgestellt werden, ob es einen Eingriff am Container gab oder auch nicht. Obendrein besitzen die Plomben auch eine Codierung, so dass diese auch nicht ausgetauscht werden können. Es besteht also doppelte Sicherheit, da der Code natürlich beim Verschluss dokumentiert wird. Stimmt dieser beim Öffnen nicht überein oder ist die Plombe vielleicht sogar komplett zerstört, so kann eine Manipulation oder ein Diebstahl vorliegen. In diesem Fall muss der Container komplett überprüft werden. Beim Zoll müsste somit auch eine erneute Abfertigung stattfinden und im Fall von Waren aus dem nicht europäischen Ausland, würde wahrscheinlich sogar ein Spürhund zum Einsatz kommen. Eine kaputte Plombe lässt nie etwas gutes erahnen. Ganz im Gegenteil es wird in einem solchen Fall davon ausgegangen, dass ein Verbrechen stattgefunden hat. Schließlich dürfen Plomben nicht ohne Genehmigung geöffnet werden.

 







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.