Vertragshandys für den kleinen Geldbeutel







von: Thorsten86

Anzeige

Hat man einen Vertrag mit einem Provider abgeschlossen, kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem der Vertrag ausläuft. Will man dann allerdings ein ganz bestimmtes Handy nutzen,das meist in der Anschaffung relativ teuer ist, dann sollte man sich aus Kostengründung eher auf die Suche nach Handys mit Vertrag machen, denn hier sind die Kosten für das Gerät meist schon im Vertrag enthalten oder man muss für Handys mit Vertrag nur einen kleinen Anteil vom Neupreis bezahlen. So hat man auf relativ einfache Weise immer das neueste Handy zur Verfügung, bis der Vertrag wieder ausläuft. So ist es auch möglich, hochwertige Handys ohne Vertrag zu erwerben, ohne dass diese den Geldbeutel allzu sehr belasten. Hier lässt sich eine Menge einsparen. Handys mit Vertrag gibt es meist schon für wenig Geld und man muss gleich zu Beginn nicht sonderlich viel investieren.

Den Vertrag kann man sich individuell zusammenstellen lassen und an seine Telefongewohnheiten anpassen. Manche nutzen Handys mit Vertrag, um viel zu telefonieren oder einen eher geringeren Tarif, um nur erreichbar zu sein. Dies gilt es, bei einer umfangreichen Beratung erst einmal herauszufinden. Handys mit Vertrag werden ja mittlerweile überall angeboten. Doch man sollte sich die entsprechenden Konditionen und Bedingungen genau durchlesen, nicht dass nach dem Abschluss des Vertrags das böse Erwachen kommt.

Man sollte aber allgemein die Laufzeit bei Handys mit Vertrag nicht allzu lang wählen. Bei einer kurzen Laufzeit kann man schneller wechseln und man muss keine zwei Jahre auf ein neues Handy warten oder man kann auch schneller den Provider wechseln. Grundsätzlich sind Handys mit Vertrag eine sehr gute Alternative zum vertragslosen Kauf eines Handys, der unter Umständen recht teuer werden kann. So kann man bereits seinen Kindern, die mittlerweile ja auch mobil erreichbar sein wollen, einen kleinen Vertrag abschließen. Man macht ihnen damit eine Freude und weiß auch immer, wo sie sich gerade befinden.







Category: Kommunikation | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.