Verschiedene Zeitungsdruck Verfahren im Angebot







von: mende

Anzeige

Der Zeitungsdruck ist schon vor einhundert Jahren eine spannende Angelegenheit gewesen. Nicht jeder konnte sich eine Zeitung leisten und auch die Verfahren des Drucks waren nicht so ausgereift, wie das heute der Fall ist. Damals wurde noch in Schwarz weiß gedruckt, da gab es noch keinen farbigen Zeitungsdruck. Mit der Zeit aber entwickelten sich die Druckmaschinen und die dazu gehörige Technik immer weiter, sodass man heute sagen kann, dass der Zeitungsdruck eine ausgereifte Sache ist. Verschiedene Druckverfahren kommen im Zeitungsdruck zur Anwendung. Auch das Rolloffset Druckverfahren oder der Katalogdruck stehen den Kunden zur Verfügung. Im Katalogdruck werden spezielle Druckmaschinen verwendet, die dem fertigen Produkt eine ausgezeichnete Qualität versprechen. Natürlich wird auf Kundenwünsche eingegangen. Alles ist möglich. Vorab können Druckproben erstellt werden, damit der Kunde entscheiden kann, ob noch etwas verbessert werden muss. Verschiedene Papiersorten kommen im Katalogdruck zum Einsatz. Mattes oder glänzendes Papier, das Produkt soll in einem Katalog ja so richtig zur Geltung kommen. Ein Katalog ist Werbemittel und Lektüre zugleich. Aber auch der Zeitungsdruck ist ein schnelles und zuverlässiges Druckverfahren, um beste Qualität zu erhalten. Der Zeitungsdruck muss so schnell arbeiten, da vom Redaktionsschluss bis zum fertigen Produkt nur wenige Stunden Zeit bleibt. Wenn es darauf an kommt, kann im Zeitungsdruck Verfahren eine Stückzahl von bis zu 160000 Exemplaren gedruckt werden und das in nur einer Stunde. Spezielles Zeitungspapier wird dafür verwendet, da es reißfest und stabil ist. Die Farbe kann leicht aufgenommen und getrocknet werden, sodass gleich nach dem Druck die Zeitung geschnitten, gefalzt und für den Versand fertig gemacht werden kann. Schneller geht’s kaum im Zeitungsdruck.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.