Verkehrsunfall







von: Franzi

Anzeige

Die letzten Jahre ist in Deutschland die Zahl der bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Personen deutlich gesunken. Dennoch ist jeder Toter einer zu viel – von verletzten Überlebenden ganz zu schweigen. Wie aber kann sich jeder daran beteiligen, das Risiko von einem Verkehrsunfall zu reduzieren?

[wpseo]Verkehrsregeln [/wpseo]sind kein Ärgernis, sondern hilfreich

Auch wenn einzelne Personen gerne das Gegenteil behaupten: Die gesetzlichen Regeln und deren Überwachung dienen nicht der Staatskasse, sondern schützen die Allgemeinheit vor Anarchie mit Todesfolge. Ohne diese Vorgaben wäre der Begriff [wpseo]Verkehrsunfall [/wpseo]täglich in den Nachrichten.

Verstopfte Fahrbahnen durch Zusammenstöße

Nichtsdestotrotz bleibt keine Straße lange ohne Verkehrsunfall. Gerade auf Autobahnen und wichtigen Verkehrsverbindungen sorgt dieser für endlos lange Staus. Das nervt nicht nur alle betroffenen Autofahrer, sondern schadet auch noch der deutschen Wirtschaft. Und das alles oft nur, weil jemand nicht auf die Straßenschilder geachtet oder sich ignorant darüber hinweggesetzt hat.

Personenschäden gibt es an jeder Ecke

Beispiele typischer Konstellationen für einen Verkehrsunfall sind schnell genannt. Das späte Bremsen an rot werdenden Ampeln produziert immer wieder Auffahrunfälle. Schuld daran ist oft der nachfolgende Wagen, der keinen ausreichenden Abstand zum Vordermann einhält. Aber auch an Zebrastreifen achten viele Autofahrer zu wenig auf herannahende Fußgänger. Gleiches gilt bei Radfahrern, auch wenn diese per Gesetz kein Vorrecht auf dem Zebrastreifen genießen. Dennoch schützt es Menschenleben, wenn man als Autofahrer auch auf schnell herbeifahrende Radler achtet.

Das Leid der Opfer

Man sollte sich auch einmal vor Augen führt, wie lange Verkehrsopfer oft mit den Folgen zu kämpfen haben. Die Auswirkungen körperlicher Verletzungen sind für Außenstehende relativ einfach zu beurteilen. Die seelischen Blessuren allerdings werden oft unterschätzt. Dabei leiden die Betroffenen häufig eine lange Zeit unter ihren Erlebnissen. Jeder ist daher aufgerufen, stets konzentriert zu fahren und somit einem Verkehrsunfall vorzubeugen.

Tags:







Category: Auto | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.