Urlaubsspaß auf Mallorca







von: Blank

Anzeige

Die ersten Besiedlungsspuren auf Mallorca stammen von um 3500 v. Chr. Zwei Jahrtausende später begann auf den Balearen die Bronze- und Eisenzeit. Besiedelt war die Insel in dieser Zeit durch die Talaiot-Kultur, die Handelsbeziehungen mit Phöniziern und Griechen unterhielt. Um 123 v. Chr. kamen dann die Römer. In diese Zeit viel auch die Gründung der späteren Inselhauptstadt Palma. Um 465 n. Chr überfielen die Vandalen die Balearen und damit auch Mallorca. 534 n. Chr kamen dann die Oströmischen Truppen. Im Jahr 902 kamen dann die Mauren und hinterließen ihre Spuren. Unter aragonischer Herrschaft stand Mallorca dann ab 1229. Jaume II. gründet dann 1276 das Königreich Mallorca, danach kommt Mallorca unter aragonische Verwaltung. Bis 1983 zur Autonomieausrufung stand Mallorca unter der Verwaltung der spanischen Regierung. Bereits zwei Jahrzehnte zuvor hat auf der Baleareninsel der Massentourismus eingesetzt. Dies führte zu einem Bauboom, der bis heute anhält. Der Tourismus ist für die Inselbewohner heute die wichtigste Einnahmequelle. Außer einem Badeurlaub sind auf der Insel auch sehr viele Kulturtouristen unterwegs. In den letzten Jahren hat verbreitet sich allerdings zunehmend der Trend hin zu Alternativ- und Abenteuerurlauben. Auch werden bevorzugt immer mehr private Unterkünfte gesucht in Form von Fincas oder von Appartements. Rad- und Wanderwege sind gut erschlossen. Genießen Sie eine tolle Finca auf Mallorca und entspannen Sie sich.

by Blank (artikel[at]winterideen.de)







Category: Reisen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.