Ungarische Gulaschsuppe







von: hemueveg

Anzeige

Das Gulasch kommt aus dem Ungarischen und ist dort eigentlich eine Suppe. Die Ungarische Gulaschsuppe. Sie gehört zu den Nationalgerichten Ungarns. Wer in Ungarn war und diese Suppe gegessen hat, meist umrahmt von einem romantischen Flair mit Geigenmusik und liebenswerten Tischnachbarn, der wird dieses Gericht für immer in schönster Erinnerung behalten.
Nun, die Ungarische Gulaschsuppe  nachzukochen und mit seinen Gästen nette, eindrucksvolle Stunden zu verleben, ist ganz einfach. Man muss sich deswegen nicht gleich ein ungarisches Kochbuch besorgen, und für das Einkaufen der Zutaten müssen Sie keinen Feinkostladen aufsuchen.

Sie können die Ungarische Gulaschsuppe  auf dem Herd, aber auch im Freien kochen, was sehr gut bei Ihren Freunden ankommen wird. Dazu benötigen Sie einen Kessel und das dazugehörige Dreibein. Glauben Sie mir, wenn Sie im Laufe des Nachmittags gemütlich anfangen, im Beisein aller Gäste Ihre Gulaschsuppe zuzubereiten, dann werden Sie größtes Interesse und Begeisterung ernten. Jeder wird Ihnen zuschauen und den Duft Ihrer langsam garenden  Ungarische Gulaschsuppe voller Vorfreude auf das Essen genießen. Es bleibt nicht aus, dass man zusammenrückt und sich nette Urlaubserlebnisse erzählt. Alle werden Ihre Gulaschparty gemütlich finden.

Hier ist mein Rezept für etwa 4 bis 6 Personen:

Sie brauchen 500 g Rindfleisch, 1 kg Kartoffeln, 2 EL Schmalz, 3 Zwiebeln, 2 Tomaten, 1 Paprikaschote oder 3 EL Letscho, 2 EL edelsüßen Paprika, 1 Zehe Knoblauch, Kümmel, Salz.
Das Rindfleisch in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Die gewürfelten Zwiebeln in Schmalz (auch Öl ist möglich) auf dem Kesselboden anbraten. Paprikapulver hinzugeben, sofort mit ein wenig Wasser ablöschen, Fleischwürfel hineingeben, salzen und schmoren lassen.
Dann Kümmel und zerdrückte Knoblauchzehe (beides muss aber nicht sein, wenn man diese Zutaten nicht mag) hinzufügen, 2 Liter Wasser aufgießen und leise vor sich hinköcheln lassen.
Etwa eine halbe Stunde vor dem Ende der Garzeit bitte die gewürfelten Kartoffeln, Paprikaschoten und Tomaten dazugeben. Fertig garen.
Zum Schluss wird das Ganze mit scharfem Paprika oder Peperoni oder Paprikapaste vorsichtig abgeschmeckt und eventuell nachgesalzen.
Als Beilage wird frisches Brot gereicht.
Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und viel Freude bei Ihrer Ungarische Gulaschsuppenparty.

Ungarische Gulaschsuppe…







Category: Feinschmecker | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.