Tipps für weihnachtliches Dekorieren







von: trester

Anzeige

Schon jetzt lassen sich so einige Schnäppchen für das weihnachtliche Dekorieren machen. Einige Anbieter veranstalten bereits weit vor der eigentlichen Weihnachtszeit Ausverkäufe und halten Sonderangebote bereit. Beim Einkauf ist zu bedenken, welche Dekorationsmittel sich ergänzen könnten. So lassen sich doppelte Käufe vermeiden. Doch für das Dekorieren der eigenen vier Wände gibt es einige praktische Tipps.

So bringen beispielsweise eine Lichterkette mit einigen Figuren oder auch getrocknete Eschenzweige und einige Früchte in einem großen Teelicht drapiert warme Atmosphäre in die Vorweihnachtszeit. In kleinen Wohnungen können Bodenvasen mit Zweigen und Baumschmuck dekoriert auch den Weihnachtsbaum ersetzen.

Tannengirlanden lassen sich ebenfalls mit Weihnachtsschmuck wie Kugeln, Engeln, und Zapfen – in Natura oder auch mit Gold- oder Schneefarbe besprüht – festlich gestalten. Die Anbringung bietet sich zum Beispiel an der Decke oder auch herabhängend an. 24 kleine Päckchen gefüllt mit netten Kleinigkeiten lassen aus der Girlande auch einen Weihnachtskalender werden.

Trockene Pflanzenteile werden zur längeren Erhaltung und auch für den gewünschten Glanz mit Lack besprüht. Sie geben der weihnachtlichen Dekoration auch als Arrangement oder in einem Kranz eine natürliche Note. Auf dem Tisch kann eine große Schale mit Teelichtern oder größeren Kerzen und verschiedenen Zweigen verwendet werden. Die Befestigung von künstlichen oder trockenen Pflanzenteilen gelingt mit Steckmasse am einfachsten. Für frische Materialien verwendet man am besten Röhrchen, die mit Wasser gefüllt im Arrangement versteckt werden.

Bei Dekorationen mit Kerzen und Lichterketten ist unbedingt auf den Brandschutz zu achten. Aus diesem Grund sollten Kerzen und Glühlämpchen nicht zu nah am Dekorationsmaterial angebracht werden. Viele Tipps für weihnachtliches Dekorieren findet man auch in verschiedenen Foren und auf Webseiten, die sich mit Themen rund um Haus und Garten befassen.







Category: Lifestyle | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.