Tierheime in unserer Gesellschaft







von: heimtierheim

Anzeige

Es gibt nahezu in jeder Stadt ein oder mehrere Tierheime. Erst möchte ich einmal auf die positivan Seiten eingehen.

Ein Tierheim gibt herrenlosen Tieren ein neues zu Hause. Die Gründe warum ein Tier, sei es Hund, Katze, Meerschweinchen oder andere Arten in eine solche Einrichtungen kommen sind unterschiedlich. Viele Familien informieren sich vor der Tieranschaffung nicht ausreichend. Auch kann es sein das es unerwarteten Nachwuchs gibt, der dann untergebracht werden muss. Viele Menschen unterschätzen allerdings auch die Haltung eines Tieres und sind nach kurzer Zeit überfordert. Es kann natürlich auch finanzielle Gründe haben, denn so ein Tier kostet auch jede Menge Geld. Die Tiere werden oft ausgesetzt und von Tierfreunden eingesammelt und in das nächstliegende Tierheim gebracht. Dort werden die oft kranken Tiere versorgt und gepflegt. Die Pfleger sind an einer guten Weitervermittlung an liebe Menschen interessiert. Hat man sich für ein Tier entschieden, wird geprüft ob man einer artgerechten Haltung nachkommen kann.

Gott sei Dank arbeiten in Tierheimen meißt sehr Tierliebe Pfleger die entweder Ehrenamtlich, oder für wenig Geld ihr Herz für Tiere beweisen. Oft gehen auch Kinder nach der Schule mit den Hunden gassi.

Leider fehlt es jedoch auch in Tierheimen an den finanziellen Mitteln und die Gehege und Unterbringungen sind nicht optimal. Daher gibt es einige Spendenadressen wo jeder der möchte Geld oder Tiernahrung spenden kann, um armen und kranken Tieren zu helfen.

Wenn man sich nach genauer Überlegung entschieden hat ein Tier in seiner Familie aufzunehmen, sollte man vielleicht erst mal im Tierheim schauen, um einem armen Tier das schon lange auf einen Platz wartet ein gutes zu Hause zu geben, bevor man in eine Tierhandlung geht.

by  info[at]heimtierheim.de







Category: Tiere | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.