Thermalwasser in Ungarn







von: hemueveg

Anzeige

Aus über 1100 Quellen sprudelt das heilkräftige Thermalwasser in Ungarn. Die Badekultur wurde von den Römern eingeführt, und die heilenden Badekuren haben eine jahrhundertealte Tradition.
Die in einem Tal nahe am Balaton gelegene Stadt Heviz ist der größte und bekannteste Kurort mit Thermalwasser in Ungarn.
Hier ist der größte natürliche Warmwassersee in Europa. Der See ist 36 Meter tief, fast 5 Hektar groß, die Temperatur des Wassers betragen um die 36 Grad, im Winter nicht unter 26 Grad.

Heviz ist berühmt für die Heilwirkung seines Schlammes, der den Grund bedeckt.
Der Schlamm ist besonders geeignet zum Heilen von chronischen Bewegungskrankheiten.

Eine Kur dauert 2 bis 3 Wochen. Bevor sie beginnt, ist eine ärztliche Untersuchung vor Ort nötig. Der Arzt stellt das Kurprogramm zusammen und kombiniert die Badekur mit anderen Therapien. Die Dauer der Badezeit wird genau vorgeschrieben.

Die Ärzte hier verfügen über eine breit gefächerte Ausbildung und besitzen große Erfahrung. Der Kurbetrieb entspricht den westeuropäischen Standards.

Vielerorts ist auch ein zwei- bis dreitägiger Wellness-Kurzurlaub möglich, zum Beispiel in Bük, in Westungarn. Das 55 Grad warme Thermalwasser in Bük kommt aus einer Tiefe von 1.282 m.
Empfehlenswert ist das neue Hotel Caramell, ein Vier-Sterne-Hotel mit klimatisiertem Restaurant und allem Komfort. ein hoteleigenes Kur- und Wellnesszentrum mit Erlebnisbad, mit Erlebnisbecken, Whirlpool, Massagedüsen, Wasserfall, Turbo-Geysir, Bodensprudel, Saunalandschaft, finnischer Sauna, Infrarot-Sauna, türkischem Dampfbad und Aromatherapie.

Für die Einreise benötigt man einen Reisepass oder Personalausweis, beide müssen bei der Einreise noch mindestens 6 Monate Gültigkeit haben.
Geld im Hotel können Sie Tag und Nacht tauschen. Man kann auch fast in jedem Laden und jeder Gastätte mit Euro bezahlen. Allerdings hat hier jeder seinen eigenen Kurs, aber die Abweichungen sind fast immer unbedeutend. Auch die Reisebüros wechseln unterschiedlich, das kommt auf die Höhe der zu wechselnden Summe an. Um so mehr man mit einem Mal tauschen will, um so mehr bekommt man für seine Euros. Sprechen Sie den Mitarbeiter ruhig darauf an. Es ist nicht ungesetzlich. Die Wechselstuben und Reisebüros haben auch ihre Spielräume.
Alles in allem: Eine Kur oder ein Wellness-Urlaub in Ungarn lohnt sich auf jeden Fall. Die Preise sind noch nicht so hoch wie in Deutschland. Das Essen ist sehr gut, sehr reichlich und preiswert. Die Menschen sind nett und höflich, offen für das Fremde, die Städte reich an Sehenswürdigkeiten und an Kultur.
Für den Aufenthalt in einem Bad mit Thermalwasser in Ungarn wird Ihnen Ihre Gesundheit danken.

…mehr Info: Thermalwasser in Ungarn







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.