Teams machen selten was zusammen







von: Christian88

 

Die meisten Teams in Unternehmen kennen sich nicht und haben noch nie miteinander etwas unternommen; selbst miteinander geredet haben sie nicht. Und nein(!), sich Morgends im Hausflur zu grüßen und Abends “Tschüss” zu sagen, zeugt nicht davon, dass man sich kennt. Heutzutage bestehen Teams aus Menschen, die sich zwar dasselbe Büro teilen, aber ansonsten nicht viel miteinander am Hut haben: sie sind fremd. Kein Unternehmer kann darauf stolz sein. 

Doch das muss nicht sein und wenn wir ehrlich sind: dann darf ein solcher Zustand nicht anhalten; Teams sollten sich kennen. Der Gedanke mag zwar für die meisten Unternehmer und Abteilungsleiter schön sein, aber auch ermüdend, weil sie sich zurecht fragen, wie sie es schaffen sollen, dass die Mitarbeiter zusammenrücken. Sie sollen sich kennenlernen, doch wie am besten das gesteckte Ziel umsetzen?

Die wohl beste Möglichkeit, um damit anzufangen, die Menschen miteinander zu verbinden, ist, etwas gemeinsam zu machen. Gemeinsam etwas zu unternehmen oder miteinander zu reden, klappt nicht: denn man kommt ja während der Alltagsarbeit nicht dazu, sich ausgelassen zu unterhalten; das Telefon klingelt und Kunden-Mails müssen beantwortet werden. Kann man in einem solchen Fall wirklich davon ausgehen, dass die Mitarbeiter dann noch die Zeit finden, sich gegenseitig kennenzulernen und private Aspekte zu tauschen? Wohl kaum!

Um genau dieses jedoch zu ermöglichen, dafür gibt es Mitarbeiterveranstaltungen in Frankfurt und auch an jedem anderen Ort. Mitarbeiterveranstaltungen sind firmeneigene Events; diese tragen dazu bei, sich kennenzulernen und neben der Arbeit seinen Kollegen zu verstehen und eine andere Seite an ihm zu entdecken. Natürlich heißt das auch für den Chef, dass er sich einbringen muss. Denn der Chef ist auch ein Teil des Teams und sollte sich daher einzubringen verstehen.

Tags: , , ,







Category: Job | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.