Tamburin und Schellenkranz





von: bs

Anzeige

In Kindergärten und Grundschulen dürfen gewisse Musikinstrumente für die Kinder einfach nicht fehlen. Schließlich sollen die Kleinen schon bald ein Gefühl für die Musik bekommen und mit Takt und Rhythmus umgehen können. Sogenannte Rhythmusinstrumente, wie zum Beispiel die Triangel, das Glockenspiel, Tamburin und Schellenkranz, sind für Anfänger wichtige Musikinstrumente.

Was ist der Unterschied zwischen [wpseo]Tamburin [/wpseo]und Schellenkranz?

Zwar wird der Schellenkranz im allgemeinen Sprachgebrauch auch Tamburin genannt, jedoch ist diese Bezeichnung nicht ganz richtig. Die beiden Instrumente haben folgenden Unterschied:

Tamburin: Der Reif des Tamburins ist mit Fell bespannt und mit Metallplättchen besetzt. Das Instrument wird mit der Hand, den Fingern oder einem Schlegel geschlagen und wurde bereits in der Musik Ägyptens verwendet.

Schellenkranz: Der Schellenkranz ist zwar auch mit Metallplättchen besetzt, ist jedoch nicht mit Fell bespannt. Die Klänge des Schellenkranzes werden durch Schütteln des Reifes aus Metall, Kunststoff oder Holz erzeugt.

Beide Instrumente werden häufig in der musikalischen Früherziehung oder im Kindergarten verwendet. Für Musikeinsteiger sind Tamburin und Schellenkranz perfekt, da sie einfach zu spielen sind und Kinder dabei trotzdem besonders viel Spaß haben.

Annika Geiger, kontakt@aber-natuerlich.de

Tags:







Category: Kunst | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.