T-City Projekt Media-Hotel gestartet







von: Martin

Anzeige

Ab sofort können Gäste des Best Western Hotels Goldenes Rad in Friedrichshafen in den Seaside-Appartements außer dem fantastischen Blick über den Bodensee auch die neuste Multimedia-Technik genießen. Intel, Reycom und die Deutsche Telekom haben im Rahmen des T-City-Projektes sieben Appartements und zwei Besprechungsräume des Hotels mit einmaliger Unterhaltungselektronik ausgestattet. Das Media Center des Schweizer Herstellers Reycom basiert auf der Intel® ViivTM Prozessortechnologie und ermöglicht den Gästen die einfache Nutzung von Entertainment- und Infotainment-Diensten wie zum Beispiel Videoload, Gamesload und dem Fotoservice über den 42″ HDTV-Fernseher und eine Fernbedienung oder Funktastatur. Hotelgäste können sich damit aber auch über lokale Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Veranstaltungen informieren, ihre E-Mails beantworten oder im Internet surfen.

Wir versuchen mit unserem Weg als Gastronomen und Hoteliers, Friedrichshafen nach vorne zu bringen und unseren Teil dazu beizusteuern, die Stadt modern und attraktiv zu gestalten. Mit unseren neuen Seaside-Appartements gehen wir wieder diesen Weg des Besonderen, weg von der Masse. Wo sonst kann man hervorragend in schönem Ambiente essen, danach im Restaurant eine schöne Flasche Wein zum Ladenpreis mit aufs Zimmer nehmen und dann von der Badewanne aus den gesamten See und die Berge sehen? Und das alles, ohne seine Lieblingsserie zu verpassen!„, erläuterte Hotelier Philip Jehle sein Engagement bei dem Projekt. Das Media Center kann als digitaler Videorekorder verwendet werden und verfügt über einen elektronischen Programmführer (EPG). Außerdem ist es zugleich DVD-Player, Web-Radio, DVD-Rekorder oder kann auch ganz einfach als vollwertiger PC zum Surfen oder Arbeiten genutzt werden.

Orginaltext: inar.de

Tags: , , , , , , , , , ,







Category: Kommunikation | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.