Sprachreisen für junge Erwachsene







von: hansm

Für den beruflichen Erfolg ist es zunehmend wichtig, mehrsprachig zu sein. Für junge Erwachsene wie Studierende, Auszubildende und Berufseinsteiger empfiehlt es sich daher, Sprachreisen zu unternehmen. Der Vorteil hieran ist, dass man die jeweilige Sprache auf authentische, effektivere Weise erlebt, statt nur in einem Kurs die Theorie zu erlernen.

Welche Sprachen und Länder stehen zur Auswahl?

International am bedeutendsten – da am häufigsten im Geschäftsbereich gesprochen und zur allgemeinen Kommunikation genutzt – ist nach wie vor Englisch. Die englische Sprache können Jugendliche und Erwachsene in Ländern Großbritanniens (England, Schottland und Irland) sowie in den Staaten der USA kennenlernen. Auch Kanada bietet eine große Anzahl an Sprachschulen. Ebenso ist Ozeanien mit Australien und Neuseeland eine Option. Es sollte dabei beachtet werden, ob man sich lieber auf britisches Englisch oder amerikanisches Englisch spezialisieren möchte. Eine ebenfalls international wichtige Sprache ist Spanisch. Es lassen sich nicht nur in Spanien Sprachkurse buchen, sondern auch in lateinamerikanischen Ländern wie beispielsweise Kuba oder Costa Rica. Für Französisch eignet sich die Sprachreise nach Frankreich, während Italien die richtige Anlaufstelle für Italienisch ist. Auch asiatische Sprachen wie Chinesisch und Japanisch sind aufgrund der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung der Ursprungsländer eine gute Wahl für junge Erwachsene.

Auf nach Übersee

Fotografie copyright Achim Püttmann

Das kennzeichnet Sprachreisen

Generell hat der Sprachreisende die Wahl zwischen kurzen mehrwöchigen Aufenthalten und längeren Phasen von bis zu einem Jahr. Differenziert wird auf Portalen wie http://www.kaplaninternational.com/de/ außerdem zwischen Anfängerkursen zum Kennenlernen, Angeboten für Fortgeschrittene und speziellen Sprachreisen für den Geschäftsbereich oder Schüler und Studenten. Für die Sprachreise spricht, dass man den kulturellen und menschlichen Hintergrund kennenlernt. Oft eignet man sich einen Wortschatz an, der beim herkömmlichen Unterricht eher vernachlässigt wird. Die Lernenden praktizieren den regelmäßigen Umgang mit den Kenntnissen in verschiedenen Alltagssituationen. Durch den Fokus auf Praxis werden die Kenntnisse gefestigt. Der Auslandsaufenthalt wird von (zukünftigen) Arbeitgebern positiv bewertet, doch der Kostenfaktor für die Reise ist bei der Planung zu berücksichtigen.

Tags: , , ,







Category: Reisen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.