Spielzeug für Kinder







von: Frankwilhelm

Anzeige

Das Kinder gerne spielen sollte wohl jedem hinreichend bekannt sein. Es gibt die verschiedensten Spielzeuge, angefangen von Puppen über Lego hin zu Matchbox-Autos. Immer beliebter werden Konsolen. Hierbei unterscheidet man die kleinen Konsolen wie Nindento DS oder Playstation Portable, die ein oder mehrere eigenen Displays habe, sowie die großen Konsolen, die man an einen Fernseher anschließen muss. Hier sind die wohl geläufigsten und modernsten die Playstation 3, die XBox 360 und die Nintendo Wii. Der Vorteil dieser Konsolen ist die immer ausgereiftere Technik sowie das inzwischen große Angebot an Spielen. Der größte Nachteil ist wohl der Kostenfaktor. Für viele ist so eine Konsole im Budgetplan sicherlich nicht vorgesehen und können sich solch eine Investition nicht so einfach leisten. Dies muss aber nicht zum Nachteil für das Kind werden. Kinder, die mit Konsolen spielen, spielen häufig alleine. Besser ist es für ein Kind mit Gleichaltrigen zu spielen und dadurch Erfahrungen im Umgang mit Menschen sammeln zu können. Dies kann sich später einmal auszahlen. Die „Indoor-„Spielzeuge kommen meistens dann zum Einsatz, wenn das Wetter nicht gut genug ist um draußen etwas machen zu können.

Wenn es warm genug ist lässt man die Kinder lieber draußen spielen. Doch nicht jedes Spielzeug eignet sich bei jedem Wetter und jeden Ort. Wenn die Kinder draußen herumtollen kann auch schonmal etwas zu Bruch gehen. Deshalb sollte das Spielzeug für draußen schon etwas robuster sein als das Spielzeug fürs Kinderzimmer. Am beliebtesten sind hier meistens Spielzeug-Traktoren oder -Bagger, genauso wie Schaufeln und Eimerchen. Es gibt eine breite Auswahl an Gartenspielzeug.

Wenn man einen Garten hat ist für Kinder Spielzeug auch oftmals nebensächlich. Sie versuchen den Garten zu erforschen und so kann auch schoneinmal ein einfach kleiner Stein zu einem zwischenzeitlichen Spielzeug werden und der ganze Garten wird zum Spielplatz.

Aber nicht nur an das Spielzeug sollte man denken. Wenn die Sonne zu stark scheint sollte man auch auf den Schutz der Kinder wert legen und für ausreichend Schatten sorgen. Hierfür gibt es beispielsweise Sonnensegel.

Umso älter die Kinder werden, umso anspruchsvoller wird auch das Spielzeug (hier kommen wir auch wieder zu den Konsolen ;-)). Älteren Kindern kann man zudem auch mehr Verantwortung  zumuten. Ausgehdehnte Spaziergänge durch die Nachbarschaft oder den Park sind da schon eher mal möglich. Wenn die Kinder alt genug zum Fahrrad fahren sind, sollte man mit den Kindern auch mal einen Ausflug auf dem Drahtesel machen.

Spielzeug wird inzwischen immer öfter im Internet gekauft. Zum einen wird die Ware geliefert, zum anderen ist es oftmals billiger als in normalen Geschäften. Allerdings sollte man bei solchen Internetkäufen aufpassen, das man nicht an den falschen Händler gerät. Einen guten Händler kann man zum einen an der Zahlungsart erkennen (wie z. B. Paypal), zum anderen ist ein guter Spielzeug Versand daran zu erkennen, das er zertifiziert ist (oftmals vom Bundesverband des deutschen Versandhandels, kurz bvh).

Also, beim Kauf von Spielsachen besser zweimal darüber nachdenken, zum einen WAS man kauft und zum anderen WO man kauft!

Tags: , ,







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.