Spanien – Bardenas Reales – Steinwüste mitten in Europa







von: toms

Planen Sie einen Trip oder eine Reise in den Norden Spaniens oder in die Pyrenäen? Dann sollten Sie unbedingt ein wenig Zeit einplanen für einen Abstecher in die Bardenas Reales. Hier finden Sie eine Landschaft, die kein zweites Mal in Europa vorkommt. In der Nähe von Tudela erstreckt sich eine 415km² große ockerfarbene Mondlandschaft mit ganz außergewöhnlichen Formationen, tief eingeschnittene Trockenflusstäler, unzähligen Erdpyramiden, Unmengen von unterschiedlichen Canyons und einem Gewirr von trockenen Pisten. Die UNESCO hat dieses Wüstengebiet zu einem Biosphärenreservat ernannt, wegen seiner Einzigartigkeit und dem skurril wirkenden Gesamteindruck. Der Betrachter wird unwillkürlich an den Mittleren Westen der USA erinnert.

Wüste jahreszeitlich erleben

Regen und Schmelzwasser aus den Pyrenäen sorgen im Frühjahr dafür, dass die Bardenas Reales mit ihren ausgetrockneten Flussbetten überschwemmt werden. Wüstenliebhaber sollten wissen, dass diese Jahreszeit unberechenbar und gefährlich eingestuft wird. Sogar die besten Jeeps dürfen nicht passieren. Der Sommer zeigt sich in den Bardenas Reales besonders lebensfeindlich. Die Hitze und die Trockenheit geben dem Besucher das Gefühl, kein Leben ist möglich. Der Kern der Wüste brodelt wie ein Glutofen. Die Temperaturen steigen bis 45 Grad Celsius im Schatten. Der Herbst gilt den Vogelinteressierten. Bardenas Reales ist aufgrund seiner Lage eine Zwischenstation der Zugvögel aus dem Norden Europas. Umliegende Bauern der Region Navarra führen in dieser Zeit ihre Schafherden in dieses Gebiet, um ihnen Unterschlupf und Weideland zu bieten. Der Winter in dieser europäischen Wüste kann sehr kalt werden, ausgelöst durch Winde wie dem trockenen, eisigen Cierzo. Matschige, glitschige Pfade lassen in der Regenperiode das Passieren der Pässe nicht zu, es ist zu gefährlich.

Mondlandschaft – Inspirationsquelle für Medien

Die bizarr-skurril wirkende Mondlandschaft Bardenas Reales diente immer wieder als Inspirationsquelle. Schriftsteller, Maler, aber auch dem Fernsehen und der Filmbranche diente sie als Schauplatz.

Tags: , ,







Category: Reisen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.