Sommervorbereitung für die Terrasse





von: Dagmar

Anzeige

Wenn der Frühling da ist und die ersten Sonnenstrahlen wärmen, dann wird es Zeit, an die Terrasse zu denken.
Für viele ist die Terrasse wie ein zweites Wohnzimmer draußen.

Das Reinigen der Terrasse

Zunächst sollte die [wpseo]Terrasse [/wpseo]gründlich gereinigt werden. Dort, wo im Winter die Vogelfütterung stattgefunden hat, ist der Reinigungsakt besonders wichtig. Je nach Terrassenbelag kann ein Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen.
Oft genügt aber der ganz normale Allzweckreiniger im Putzwasser, damit die Freiluftoase wieder strahlt. Die vorhandenen Garten- und Terrassenmöbel können im Frühjahr meist ebenfalls eine Reinigung vertragen. Wer nicht die graue Naturpatina auf seinen Teakholzmöbeln mag, sollte sie jetzt mit einem geeigneten Firnisöl behandeln.
Das Frühjahr ist auch die Zeit, um die [wpseo]Terrassengestaltung [/wpseo]mit neuen Gartenmöbeln anzugehen.

Die Pflege der Kübelpflanzen

Zur Sommervorbereitung der Terrasse gehört die Pflege der Pflanzen. Nach dem Winter zeigt sich, welche die kalte Zeit überlebt haben und welche nicht. Kübelpflanzen sollten jetzt zurück geschnitten und mit einem Langzeitdünger verwöhnt werden. Manche benötigen eine neue Erde. Die erfrorenen Pflanzen lassen sich durch neue ersetzen.

Die Terrasse erstrahlt im neuen Gewand

Vielleicht ist es mal an der Zeit, der Terrasse ein neues Gesicht zu verleihen? Dann wäre eventuell ein neuer
Anstrich angesagt. Wer sich auf seiner Terrasse wie auf dem Präsentierteller vorkommt, sollte vielleicht für einen geeigneten Sichtschutz sorgen. Damit lassen sich auch kühle Winde abhalten. Sicht- und Windschutz gibt es in Naturmaterialien wie Holz, Bambus oder Weide. Schön wirkten auch mit Segeltuch bespannte Stellwände, die zudem farbliche Akzente setzen können.

Terrassengestaltung durch Pflanzen und Obst

Neue, herrlich blühende Pflanzen können nun Einzug halten. Ein oder mehrere Klettergerüste für Kübelpflanzen verbinden das Zweckmäßige mit dem Schönen. Hier können unter anderem Kletterrosen ranken oder auch Clematis. Für etwas schattigere Bereiche empfiehlt sich Efeu. Speziell für den Balkon oder die Terrasse gezüchtete Obstsorten laden zum Naschen ein.

Tags:







Category: Haushalt | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.