Sicherheitsschloss als Standard







von: Jan

Anzeige

Sicherheitsschloesser an der Haustüre sollten in Mietshäusern schon zur Standard-Ausrüstung gehören, denn es erhöht sich stetig die Anzahl der Straftaten, bei denen die Opfer in ihren eigenen vier Wänden überwältigt werden. Die Täter geben sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus, um sich einen Eintritt in die fremden Räumlichkeiten zu verschaffen. Ihr eigentliches Ziel sind nicht die Wasser- oder Stromzähler, sondern die Wertgegenstände (Kreditkarten, Schmuck und Bargeld). Die Opfer werden gekonnt abgelenkt, so dass sich die Täter in Ruhe einen Überblick über die Wohnung verschaffen können.

Um diese ungewollten Besucher zu vermeiden reicht schon eine simple Türsicherung aus. Klingelt es, so sieht man erst durch den Schlitz der gesicherten Türe nach, wer sich draußen befindet. Sind es vermeintliche Handwerker, kontaktiert man – vor Einlass – deren Betrieb, um sicher zu gehen, dass es sich um einen wahren Auftrag handelt. Während der Überprüfung bzw. dem Telefonat verhindert die Sicherheitstechnik das unbefugte Betreten der Wohnung.

Tags: ,







Category: Haushalt | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.