Schwangerschaft – Die Zeit für tausend Fragen







von: julchen_p

Anzeige

Sie haben soeben Ihr Testergebnis erhalten und schon beginnen in Ihrem Kopf tausend Fragen umher zu schwirren. Aber keine Sorge, für alle Fragen gibt es auch eine Antwort und die ist gar nicht weit.

Alkohol vor Erhalt des Testergebnisses ?

Sie haben heute erfahren, dass Sie schwanger sind und gestern noch ordentlich gesoffen? Das ist kein Grund zur Sorge: die Schwangerschaft verläuft in den ersten paar Wochen nach dem Alles-oder-Nichts Prinzip; nur ein vollkommen gesunder Keimling wächst. Wenn Sie also trotz Alkoholkonsum noch schwanger sind, hat der Alkohol Ihrem Kind nicht geschadet. Trotzdem gilt ab jetzt: Finger weg vom Alkohol!

Arztbesuche in der Schwangerschaft?

Sie haben keine Ahnung wie oft Sie in der Schwangerschaft zum Arzt gehen sollten? Auf diese Frage werden Sie spätestens beim ersten Arztbesuch eine Antwort erhalten. Sie erhalten dort einen Mutterpass in dem all ihre zukünftigen Arzttermine aufgeführt sind. Danach sind während der Schwangerschaft mindestens 10 Termine für eine Vorsorgeuntersuchung vorgesehen.

Gewohnheiten ändern?

Ihre Schwangerschaft ist kein Todesurteil, und niemand erwartet von Ihnen dass Sie Ihr gesamtes Leben aufgeben müssen. Sie können sich nach wie vor sonnen, nur bitte tragen Sie dabei einen Hut und schützen Sie sich mit einem Sonnenschirm. Koffein dürfen Sie weiterhin zu sich nehmen, allerdings nur in Maßen, eine Tasse Kaffee am Morgen schadet nicht. Wenn Sie Raucherin sind, sollten Sie sich das Rauchen abgewöhnen, allerdings langsam, ansonsten wird Ihr ungeborenes Kind mit Ihnen an Entzugserscheinungen leiden.

Für zwei essen?

Sie müssen in der Schwangerschaft nicht für zwei Essen. Sie sollten sogar stark darauf achten, dies nicht zu tun, denn eine übermäßige Gewichtszunahme birgt Risiken für Mutter und Kind. Wichtig ist mehr Nährstoffe zu sich zu nehmen. Achten Sie also darauf, dass was Sie essen reich an Vitaminen und Mineralien ist.

Ihr Energiebedarf erhöht sich in der Schwangerschaft nur um 300 Kalorien, was in etwa einer Scheibe Brot mit Käse entspricht.

Was machen gegen Übelkeit?

Übelkeit in der Schwangerschaft ist ein gutes Zeichen, denn sie bedeutet einen hohen Spiegel an Schwangerschaftshormonen. Auch wenn Sie nicht komplett dagegen angehen können, können Sie doch dafür sorgen dass die Übelkeit nicht schlimmer wird in dem Sie am Tag oft essen, dafür aber nur in kleinen Mengen. Ein leerer Magen verstärkt die Übelkeit und sollte deswegen vermieden werden.

Nährstoffmangel durch Übergeben?

Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen dass Ihr Kind nicht ausreichend versorgt wird wenn Sie sich durch die Übelkeit übergeben müssen. Ihr Körper speichert viele Nährstoffe für Ihr Baby. Trotzdem sollten Sie viel trinken um nicht zu dehydrieren und darauf achten Schwangerschafts-Präparate nur zu sicheren Tageszeiten einzunehmen an denen Sie sich wahrscheinlich besser fühlen.

Schmierblutungen?

Schmierblutungen treten in der Schwangerschaft häufig 2 Wochen nach Befruchtung der Eizelle ein wenn sich die befruchtete Eizelle einnistet. Zusätzlich können Sie nach dem Geschlechtsverkehr und nach Untersuchungen eintreten, da der Gebärmutterhals während der Schwangerschaft stärker durchblutet wird. Trotzdem sollten Sie bei Schmierblutungen einen Arzt konsultieren, da diese auch ein Anzeichen von Infektionen sein können.

Schwindel?

Viele Frauen leiden in der Schwangerschaft auf Grund hormoneller Veränderungen unter Schwindel. Ein leichtes Schwindelgefühl ist kein Grund zur Sorge. Bei zu häufigem Vorkommen sollten Sie allerdings Ihren Arzt aufsuchen. Lesen Sie Tipps gegen Schwindel auf dem Portal experto.de.

Schlafstörungen?

Schlafstörungen in der Schwangerschaft sind leider genauso häufig wie lästig. Sie lassen sich auf unbequeme Schlafpositionen und Nachtübelkeit sowie einige andere Faktoren zurück führen. Gewöhnen Sie sich in den ersten Wochen der Schwangerschaft an auf Ihrer linken Seite zu schlafen, da diese Position am bequemsten, sowie am gesündesten für Sie und Ihr ungeborenes Kind ist.

 

Tags: , ,







Category: Familie | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.