Schöne Zähne bloß für die finanziell Stärkeren?





von: franz

Anzeige

Heutzutage hört man sogar im TV massenhaft über die Thematik des Zahnersatzes. Meist ist die Thematik, dass dieser sehr kostenintensiv ist und häufig nicht vollständig von der Krankenkasse vergütet wird. Hierdurch gibt es große Gespräche. Der Ersatz von Zahnmaterial in Machart und Werkstoff, hat heutzutage eine eigene Sektion, die den Namen Prothetik hat. Weswegen sind die Zahnersatz Kosten so hoch? Die Erklärung ist simpel. Besonders weil jeder Einzelersatz ein einmaliges Stück ist. Er wird für alle Betroffenen eigens angefertigt. Das ist Präzisionsarbeit bzw. wird außerdem häufig noch händisch hergestellt. Hierdurch sind die Produktionskosten selbstredend auch deutlich höher. Ansonsten sind die Herstellungskosten auch, je nach benutzten Werkstoff, kostenintensiver.

Das vermutlich überwiegend verwendete Material ist Aurum (AU). Aber auch Porzellanprodukte werden oft eingesetzt. Solche Herstellungsstoffe haben also einen erheblichen finanziellen Anteil. Der Betrag steigt folglich von Zahnersatz zu Zahnersatz. Jeder Ersatzzahn ist ein einmaliges Stück welches auch bei der Instandsetzung wieder weitere Kosten hervorruft. Haufenweise, gerade Rentner, die überwiegend einen Zahnersatz haben müssen, können die immensen Kosten nicht tragen. Die Altersversorgung ist nicht hoch, das Zahnaussehen zu schlecht. Darum beschafft man keinen brandneuen Ofen, sondern muss sparsam leben für zu ersetzenden Zahnkronen. Die Kosten die jedermann investieren muss sind derweil sehr hoch. Das heißt, dass manche Leute praktisch einen kleinen Wagen an Ausgaben im Mund aufwenden mussten. Somit sieht man auch, dass das einwandfreie Erscheinungsbild mit hellen und scheinbar gesunden Zähnen, allgemein eine Angelegenheit der Reichen wird. Das Sinnvollste ist vermutlich, sich vor dem Einbau der Zahnkronen eine Zahnzusatzversicherung zu kaufen, um die weiteren Eingriffe von dieser Versicherung abdecken zu lassen. Unglücklicherweise involviert dieses nicht das allg. Abwetzen! Weiterhin sollte jeder sich zuvor gut vertraut machen, bis zu welcher Höhe die Zahnzusatzversicherung die Prothesen bezahlt.

by franz (franz.moor[at]arcor.de)

Tags:







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.