Radarwarner steigern Schutz im Auto!







von: FantHightower

Die Konsequenzen von Geschwindigkeitsvergehen im Strassenverkehr, koennen weit reichende Auswirkungen mit sich bringen. Im schlechtesten Fall, kann dies fuer Betroffene heissen, dass der Fuehrerschein entzogen wird. Am haertesten betroffen sind Berufsfahrer und deren Familien. Neueste Messtechniken lassen Fahrer im Sekundentakt in die Geschwindigkeitskontrolle fahren. Allerdings muss das mittlerweile nicht mehr sein. Der technologische Wachstum, hat neben den neuesten Laser- und Radarmessungen, auch andere elektronische Erungenschaften mit sich gebracht. Heutige Autofahrer, koennen Betreibern von Geschwindigkeitsmessungen mit neuester Abwehrtechnik, das Messen schwer machen. Ganz nach dem Motto: Hightech vs. Hightech.

Die Firma RadarwarnSysteme.de hat sich auf den Vertieb hochmoderner radarwarner und Ortungstechnologien spezialisiert. Eine Vielzahl von Radarwarnsystemen werden angeboten, die Kraftfahrer gegen Geschwindigkeitskontrollen zweckmaessig zur Seite stehen. Individuelle Gefahren verlangen massgeschneiderte Loesungen. Der Fachmann in Sachen Ortungstechnik erarbeitet kundenspezifische Loesungen auf Wunsch. Im SSL verschluesseltem Onlineshop koennen eine Vielzahl von interessanten Loesungen geprueft werden. Kunden aus Deutschland und ganz Europa sind schon fasziniert.

Mit einer steigenden Anzahl von Geschwindigkeitskontrollen, spielen Kraftfahrer immer haeufiger mit dem Gedanken, sich ein solches Geraet praeventiv anzuschaffen. Angesichts der europaweiten Wirtschaftskrise werden Fahrer immer haeufiger zur Bezahlung gebeten, um die leeren Finanzkassen der Bundesl?Laender aufzubessern. Es ist nachvollziehbar, dass sich Autofahrer vor Strafzettel oder sogar, dem Verlust des Fahrerlaubnis, beschuetzen wollen.

Die technische Machtdemonstration der Ermittler, kennt keine Grenzen. Eingesetzt werden kompakte und durchgehend leistungsfaehigere Messmethoden. Bei einigen Fahrzeuglenkern entsteht der Eindruck, dass Geschwindigkeitsmessungen nicht mehr an Unfallschwerpunkten stattfinden, sondern an Standorten, mit dem besten Potential zur Bauernfaengerei. Der urspruengliche Zweck von Kontrollen, bekanntermassen die Abwendung von schweren Unfaellen an Gefahrenstellen, spielt vielmals nur noch eine untergeordnete Aufgabe. So finden Geschwindigkeitsmessungen nachts in Waldstuecken oder an abfaelligen Strassen statt. Selbst zurueckhaltenden Autofahrer neigen in diesen Situationen zur Erhoehung der Geschwindigkeit.

Doch der technische Ausbau macht auch bei den Produzenten von Ortungstechnologien keinen Halt. So gut wie jede Methode der Geschwindigkeitsmessung, kann mit dem entsprechenden Radarwarngeraet geortet werden. Auf Grund unterschiedlicher Messmethoden werden verschiedenste RadarwarnSysteme, von allen bekannten Fabrikanten am Markt angeboten. Die Produktvielfalt ist riesig. Sogar die hinterhaeltigsten Geschwindigkeitskontrollen haben gegen die neueste Generation von Radarwarnern keine Chance. Mit der Kombination von zwei oder mehr Radarwarnsystemen, kann ein sehr effektiver Schutz gegen alle Messverfahren erreicht werden.

Neben dem klassischen Radarwarnern sind in den letzten Jahren obendrein GPS basierte Detektoren auf dem Markt erschienen. Auch bekannt als POI Warner oder als Blitzerwarner. GPS Geraete sichern ausschliesslich vor festen Blitzern und erweitern den traditionellen Radarwarner, der wirkungsvoll gegen mobile Messmethoden arbeitet. GPS Blitzerwarner verfuegen ueber einen grossen Speicher auf dem fixe Starenkaesten von ganz Europa Platz finden. Ueber eine Echtzeit Satellitenverbindung kennt ein POI warner die aktuelle Fahrzeugposition und vergleicht diese mit allen Blitzerpositionen im Speicher. Naehert sich das Kraftfahrzeug einer im Speicher markierten Blitzerposition, warnt der POI Warner den Fahrer mit akustischen Alarmmeldungen. Feste Starenkaesten haben gegen diese GPS basierten Geraete keine Chance zur Abzocke.

Aufgrund des schnellen Aufbaus und wegen geringer Systemkosten gewinnen Laserkontrollen in Deutschland Zunehmend an Bedeutung. Zwar koennen qualitative Radarwarner Laserkontrollen orten, allerdings koennen sie keinen hundertprozentigen Schutz gegen Laser offerieren. Der Grund dazu beruht auf der Tatsache, dass Lasermessungen besonders schnell die Fahrzeuggeschwindigkeit messen. Zwar werden Radarwarner das Vorhandensein von Laserstrahlen anzeigen, allerdings bleibt dem Fahrer nicht ausreichend Zeit, um auf die Warnung reagieren zu koennen. Doch sogar gegen solch neue Messmethoden, bieten die Forschungsabteilungen der Radarwarner Hersteller effektive Loesungen. Es wurden so genannte Laserblinder entwickelt. Diese Laserstoerer stoeren Laserkontrollen aktiv fuer mehrere Sekunden. Nach einem Zeitraum von ca. 3-6 Sekunden deaktiviert sich der Laserjammer automatisiert wieder ab. Innerhalb dieses Zeitraums, bleibt dem Fahrer ausreichend Zeit, um das Kraftfahrzeug auf die erlaubte Fahrzeuggeschwindigkeit verzoegern zu koennen.

In ganz Europa gibt es keine konsolidierte gesetzliche Regelungen zu der Materie Radarwarner. So koennen deutsche Staatsbuerger ganz legal einen Radarwarner erwerben. Jedoch ist das betriebsbereite mitfuehren in einem Fahrzeug nicht gestattet. Von dieser Regulation sind ebenso die beliebten Ponits-of-Interests auf Navigationsgeraeten betroffen.

Tags: ,







Category: Auto | RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.