Nahrungsergänzungsmittel sind sicher nicht die Lösung





von: Petera

Anzeige

In der heutigen Zeit ist die Ernährung für die meisten Menschen nicht mehr so wichtig. Schnell ein Happen aus dem Burger gekauft und in Hektik heruntergeschlungen und schnell wieder zu seinem Bürojob. Die Menschen haben heute keinen Mittelweg mehr und bewegen sich im Extremen.

Entweder sind sie zu dick und absolut bewegungsfaul oder zu dünn und absolut sportfanatisch. Genussvoll gegessen wird heute eher weniger, ausgewogene Ernährung erst recht nicht. Es wird eher mehr Wert auf Nahrungsergänzungsmittel gelegt, anstatt auf richtige Ernährung.

Es ist zwar eine tolle Sache bei mangelhafter Ernährung sich kurzfristig mit Nahrungsergänzungsmittel, die Aminosäuren, Eisen oder anderes enthalten, über die Runden zu kommen. Doch eigentlich verfehlen Nahrungsergänzungsmittel so ihren Zweck. Diese sind nur dafür gedacht kurzfristig zu helfen, falls das Körpereigene Depot an Mineralstoffen und Vitaminen durch besondere Umstände völlig strapaziert ist, wie zum Beispiel Stress, Schwangerschaft oder extreme Belastung durch Sport.

Wer meint Nahrungsergänzungsmittel sind ausreichend irrt sich gewaltig. Eine ausgewogene Ernährung ist von großer Bedeutung, da anders man selbst dafür verantwortlich ist, dass man früher oder später an einer der bekannten Wohlstandskrankheiten, wie Diabetes, Gicht oder anderes erkranken wird.

Ernährt man sich ungesund, macht sich das in jungen Jahren vielleicht nicht so schnell bemerkbar, doch spätere im Alter zahlt man einen bitteren Preis und zwar seine Gesundheit. Doch nicht nur eine ausgewogene Ernährung ist von großer Bedeutung, auch ausreichend Bewegung ist wichtig. Nicht nur, um im späten Alter noch lange Gesund zu bleiben. Bewegung an frischer Luft kurbelt das Immunsystem an und man erkrankt weniger an diversen Infektionskrankheiten, wie Grippe und anderes.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.