Mit kleinem Aufwand zu einer sparsamen und gemütlichen Heizung







von: karl krueger

Anzeige

Das Kernstück jedes Hauses ist die Heizung, eine warme Atmosphäre in jedem Zimmer sorgt für entspannende Gemütlichkeit. Wie schön ist die Erinnerung an die wohltuende Wärme der guten alten Kachelöfen: die Temperaturverteilung im Raum war ideal, erwärmte die Gegenstände und keineswegs die Luft. Man fühlte sich wunderbar entspannt, wenn da nicht das lange Anheizen und die lästige Asche gewesen wären, allerdings schafft nun eine Infrarot Elektroheizung die selbe Wirkung und selbe Effekte. Vergessen Sie das überholte Vorurteil, dass das Heizen mit Strom am teuersten ist, denn Infrarotwellen erwärmen, genauso wie der gute alte Kachelofen, Wände und Inventar. Ist die Aufwärmphase, einmalig beim ersten Heizen, vorüber, wird bloß noch etwas Energie verwendet um die Wunschtemperatur aufrecht zu erhalten. Ferner genügen 2°C Raumtemperatur weniger aus, um das selbe Ergebnis einer traditionellen Heizung zu erhalten. Das sind stolze 12% der Heizenergie im Jahr und dazu kommen noch die relativ kleinen Erwerbskosten, der geringe Installationsaufwand und überschaubare Betriebskosten, zugleich aber ein äußerst angenehmes und gesundes Raumklima. Dadurch dass Zimmerwände, Boden und Decke die Wärmeenergie aufnehmen und speichern, kommt es zu keiner gesundheitlich riskanten Entstehung von Schimmel. Die Infrarotheizung produziert, ganz wie die Sonnenenergie, welche einen Infrarotanteil von ungefähr 45% hat, eine Art Hochdruck im Zimmer, der die Feuchtigkeit reguliert.

Fehlt nur noch die ideale Anbringung der Infrarotheizung im Zimmer, möglichst an den Außenwänden, und man hat die Wirkung und den Komfort eines Kachelofens. Um keine Energie zu verschwenden, sollte eine einigermaßen vernünftige Wärmedämmung der Außenwände vorhanden sein, was für jede andere Heizungsart genauso wichtig ist. Betriebszeiten lassen sich über Raumthermostate oder Schaltuhren einstellen und wer außerdem noch besonders preisgünstig heizen will, produziert seine Energie selbst und verbindet seine Infrarot Elektroheizung mit einer Solarzellenanlage oder macht Gebrauch vom verbilligten Nachtstrom. Ausführlichere Informationen zu diesem Thema gibt es auf  http://www.energieeinsparsysteme24.com.

Tags:







Category: Haushalt | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.