Mit dem eigenen Laufband besser leben







von: Sebi

Anzeige

Sport hat eine vitalisierende Wirkung und hilft vielen Menschen dabei, den oftmals monotonen und stressigen Alltag hinter sich zu lassen.

Joggen ist dabei wohl die einfachste Sportart, mit der man seinen Körper in Schuss halten und kräftigen kann. Beim Laufen werden über 70% der Körpermuskeln beansprucht und sorgt so für keine breite Grundfitness.
Aber Joggen eignet sich nicht nur zur Stressbeseitigung, sondern kann neben der Abbau von Körperfett auch zur Steigerung des Herz-Kreislaufsystems dienen.

Vor allem im Bereich Cardio-Fitness zählt das [wpseo]Laufband [/wpseo]zu den meist verkauften Fitnessgeräten. Es ist einfach zu handhaben, hat eine geringe Abbrecherquote und kann auch sehr gut für das Auf- und Abwärmtraining genutzt werden.

Aber es gibt auch noch weitere Vorteile die ganz klar für ein eigenes Laufband sprechen:

  • Keine laufende Kosten wie im Fitnessstudio
  • unabhängig von Wind und Wetter in den eigenen vier Wänden trainieren
  • kein Bergablaufen und daher besonders schonend für die Gelenke
  • Kinder können ohne Problem beaufsichtigt werden

Viele Laufbänder zu dem einen Zufallsmodus, in dem Steigung und Geschwindigkeit variiert wird und so ein abwechslungsreiches Training verspricht. Ein Pulsgesteuertes Training hilft jedem Läufer sein Training an die Herzfrequenz anzupassen und so die Effizienz des Trainings zu steigern.

Die Entscheidung zum eigenen Laufband ist jedoch nicht leicht. Bei der Suche nach dem richtigen und vor allem passenden Laufband zu, können diverse Seiten zum Thema Laufband Test helfen. Diese informieren zusätzlich über die richtige Pflege & Wartung, Laufbandtraining und informieren grundlegend zu diesem Thema.







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.